Vorstand von German Water Partnership e.V. stellt sich neu auf

0
24
- Werbung -

 

Dr. Gesa Kutschera

Der Vorstand von German Water Partnership e.V. stellt sich ab sofort mit den neuen Vorständinnen

in den Geschäftsführenden Vorstand berufen.

Anja Eimer

German Water Partnership e.V. (GWP) ist das Netzwerk der international agierenden deutschen Wasserwirtschaft und vereint unter seinen knapp 300 Mitgliedern Komponentenhersteller, Betreiber, Planungsbüros und wissenschaftliche Institute. Die Vielfältigkeit der Mitgliedschaft spiegelt sich im Vorstand des Verbands wider und hat mit dem Vorstandsbeschluss im Dezember 2023 starke und bestens vernetzte Akteurinnen hinzugewinnen können.

Nachdem Eckard Eberle, Siemens AG, eine neue Position innerhalb des Konzerns übernommen hatte und Michael Kersting die Hermann Sewerin GmbH verließ, beschloss der GWP-Vorstand die vakanten Positionen mittels Kooptationen nachzubesetzen. Nach intensiven Beratungen wurde die Entscheidung getroffen, dass Anja Eimer, Siemens AG, Eckard Eberle nachfolgen und Dr. Gesa Kutschera, Gelsenwaser AG, die Position von Michael Kersting übernehmen wird. Die durch Kerstings Weggang ebenfalls freigewordene Position im geschäftsführenden Vorstand konnte mit Alexandra Ervenich, Mitsubishi Electric Europe B.V., passend nachbesetzt werden.

Alexandra Ervenich

Der Vorstand von German Water Partnership e.V. besteht aktuell aus 15 Personen. Er wählt den geschäftsführenden Vorstand, der aus einer/einem Vorsitzenden und drei Stellvertreter:innen gebildet wird. Der GWP-Vorstand bestellt die Geschäftsführung und steuert mit dieser die operative Geschäftsstelle.

www.germanwaterpartnership.de

- Werbung -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein