Archiv für die Kategorie ‘Pumpen für Vakuum’

Neue trockene Vakuumpumpe für anspruchsvolle Prozesse

Freitag, 08. Juni 2018 von Rüdiger Nagel

Die ölfreie Schraubenpumpe Varodry von Lebold sorgt nach Herstellerangaben für

  • den erforderlichen Betriebsdruck,
  • eine kurze Zykluszeit
  • sowie letztlich eine hohe Anlagenverfügbarkeit und Robustheit –
  • gerade in feuchten oder staubigen Prozessen.
  • Diese Vakuumpumpe wir auf der Achema vorgestellt

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum auf der Achema – Vakuumlösungen für chemische Industrie

Sonntag, 03. Juni 2018 von Rüdiger Nagel

Im Mittelpunkt der Pfeiffer Vacuum Präsentation in Frankfurt stehen:

  • Wälzkolbenpumpen OktaLine Atex
  • Quadrupol-Massenspektrometer
  • Lecksucher ASM 340

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum verzeichnet Rekordumsatz in 2017

Mittwoch, 21. März 2018 von Rüdiger Nagel

Der Gesamtumsatz für das Geschäftsjahr 2017 lag bei 587,0 Mio. EUR. Dies ist ein deutlicher Anstieg von 23,8 Prozent (Vorjahr: 474,2 Mio. EUR). Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug 71,4 Mio. EUR (Vorjahr: 68,0 Mio. EUR), und fiel aufgrund der Periodenabgrenzungen und Bewertungsverfahren im Rahmen der Abschlusserstellung etwas niedriger aus als das vorläufige Ergebnis. Ein weiteres Rekordhoch in der Geschichte von Pfeiffer Vacuum wurde somit erzielt. Der EBITAnstieg belief sich hingegen auf 5,0 Prozent, was auf einmalige Sondereffekte aus Kaufpreisallokationen und erhöhte Beratungskosten zurückzuführen ist. Die EBITMarge lag bei 12,2 Prozent und war 2,1 Prozentpunkte geringer als der Vorjahreswert von 14,3 Prozent. Bereinigt um die Einmaleffekte lag das EBIT bei 80,9 Mio. EUR, die Marge bei 13,8 Prozent.

(mehr …)

Vakuumlösungen für größten Teilchenbeschleuniger der Welt

Mittwoch, 07. März 2018 von Rüdiger Nagel

Turbopumpe

Pfeiffer Vacuum hat erneut einen bedeutenden Auftrag vom Cern über Turbopumpen und Turbopumpstände erhalten. Das Cern ist das weltgrößte Forschungszentrum für Teilchenphysik. Die Hauptaufgabe besteht in der Erforschung der Materie, aus der das Universum besteht. Im Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider) mit einem Umfang von rund 27 km werden Protonen und Ionen mit nahezu Lichtgeschwindigkeit aufeinandergestoßen. Der LHC besteht aus Strahlrohren, in denen ein Ultrahochvakuum herrschen muss. Diese Strahlrohre werden mit Turbopumpständen vorevakuiert. Anschließend sind Turbopumpen mit hoher Kompression für leichte Gase dafür verantwortlich, das Isolationsvakuum zu erzeugen. Das Isolationsvakuum ist für den Betrieb der supraleitenden Magnete bei einer Temperatur von -271 °C wichtig.

(mehr …)

Leybold unterstützt Schweizer Swissloop-Team

Dienstag, 06. März 2018 von Rüdiger Nagel

Studenten der ETH Zürich haben sich beim SpaceX-Wettbewerb des US Unternehmers Elon Musk mit ihrem Swissloop-Konzept gegen Tausende anderer Teams durchgesetzt. Jetzt dürfen sich die Schweizer im Sommer 2018 mit ihrer weiterentwickelten Kapsel in der nächsten Runde erneut beweisen. Unterstützt wird das Swissloop Projekt unter anderem durch die Leybold GmbH. Der Vakuumpionier fördert das Hyperloop Projekt des Technik-Revolutionärs bereits seit 2015 mit seinem Vakuum-Know-how.

(mehr …)

Vakuumpumpe beschleunigt Verpackungsprozess

Donnerstag, 08. Februar 2018 von Rüdiger Nagel

Auf der Anuga FoodTec, vom 20.03. bis 23.03.2018 in Köln, präsentiert Leybold seine Vakuumtechnologien für die Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungsindustrie.

So sorgt beispielweise bei einem der größten italienischen Produzenten von Fleischwaren nahe Parmaein ein Leybold-Vakuumsystem zu einer Verkürzung der Verpackungszeit von rund 20 Prozent geführt. Neben der hohen Vakuumperformance legt der Fleischwarenspezialist vor allem Wert auf einen energieeffizienten Produktionsprozess bei niedrigem Service- und Wartungsaufwand. Das System auf Basis der trockenen Schraubenpumpe Dryvac läuft seit Jahren unterbrechungsfrei.

(mehr …)

Busch Innovation Award geht an Wagner Group

Donnerstag, 08. Februar 2018 von Rüdiger Nagel

Für ihre innovativen Brandvermeidungssysteme wurde die Wagner Group GmbH mit dem „Busch Innovation in Vacuum Award 2017“ ausgezeichnet. Busch als global agierender Spezialist für Vakuumtechnologie vergibt diesen Preis jährlich an Firmen, die Vakuumtechnik besonders innovativ einzusetzen und dadurch einen positiven Nutzen für die Allgemeinheit erzielen.

In diesem Jahr erhielt mit der Wagner Group ein Unternehmen diese Auszeichnung, das Brandvermeidungssysteme entwickelt hat, die ansetzen bevor ein Brand überhaupt entstehen kann und somit aktiv für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen. Durch eine kontrollierte Zufuhr von Stickstoff in einen Schutzbereich wird das Sauerstoffniveau kontinuierlich auf einem Level unterhalb der Entzündungsgrenze eines Brandes gehalten. Das bedeutet, ein Material ist nicht entflammbar, da sich nicht genügend Sauerstoff in der Atmosphäre befindet. Diese innovativen Brandvermeidungssysteme werden immer dann eingesetzt, wenn Wasserschäden, wie bei herkömmlichen Sprinkleranlagen möglich, zu erwarten sind. So werden hauptsächlich Räume mit elektronischem Equipment, wie Serverräume, oder Produktionsräume, Lager und Logistikcenter, Museen oder Archive mit diesen Brandvermeidungsanlagen ausgestattet. Auch das historische Bolschoi-Theater in Moskau oder die Elbphilharmonie in Hamburg nutzen diese Technik.

(mehr …)

LIP und Pfeiffer Vacuum gründen Zentrum für Vakuumtechnik in Lanzhou

Montag, 11. Dezember 2017 von Rüdiger Nagel

Pfeiffer Vacuum hat mit dem Physikalischen Institut Lanzhou (Lanzhou Institute of Physics, LIP) eine Vereinbarung über strategische Zusammenarbeit unterzeichnet. Als eines der Gründungsmitglieder der Chinese Vacuum Society ist das Lanzhou Institute of Physics ein Vorreiter im Bereich der Vakuumtechnologie in China. Das LIP war außerdem eines der ersten Institute in China, das sich mit der Entwicklung von Satelliten und Raumfahrzeugen befasste und das deshalb seit 1968 Mitglied der Chinesischen Akademie für Raumfahrttechnik (China Academy of Space Technology, CAST) ist. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit zwischen Pfeiffer Vacuum und dem LIP wird im Bereich der Forschung und Entwicklung von Vakuumlösungen für Raumfahrtanwendungen, Vakuummesstechnik, Vakuumkalibrierung und anderen Anwendungen liegen.
(mehr …)

Fachbeitrag: Vakuumlösungen in der European XFEL

Mittwoch, 22. November 2017 von Rüdiger Nagel

Blick in den European XFEL-Beschleunigertunnel (© European XFEL / Heiner Müller-Elsner)

Anfang September 2017 wurde ein Meilenstein in der Geschichte der nanotechnologischen Forschung erreicht: Mit der Einweihung des European XFEL (X-Ray Free-Electron Laser) wurde der weltweit größte und stärkste Röntgenlaser offiziell in Betrieb genommen.

Die Anlage wird völlig neue Forschungsfelder erschließen und bislang unerreichte Einblicke in den Nanokosmos bieten. Diese Anlage ist mit Vakuumlösungen von Pfeiffer Vacuum ausgestattet – hier die Hintegründe:

(mehr …)

Abfüllen hochviskoser Medien – ohne Lufteinschlüsse – in Fässer

Dienstag, 21. November 2017 von Rüdiger Nagel

In vielen Branchen werden hochviskose und pastöse Massen in Spannring-Deckelfässer gefüllt, die dann oft als komplette Gebinde in die Förder-, Misch-  Dosier- und Applikationsanlagen der Verarbeiter eingestellt werden. Um Lufteinschlüsse bei Abfüllen zu verhindern, wurde die Vakuum-Abfüllanlage Tava 200 F entwickelt. Sie sichert eine luftfreie Abfüllung von 200-Liter-Deckelfässern und lässt sich flexibel für viele verschiedene pastöse und hochviskose Medien nutzen.

Sie besteht im Wesentlichen aus vier Komponenten:

(mehr …)