Artikel mit ‘Frischwasser’ getagged

Frequenzumrichter ertüchtigen und sichern Wasserwerk

Freitag, 19. Januar 2018 von Rüdiger Nagel

„Wir projektieren Zukunft sicher“ ist das Credo der Promontan Elektroplan GmbH. Das in Werder an der Havel ansässige Unternehmen mit rund 50 Mitarbeitern konzentriert sich auf die elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Neben dem Engineering verfügt das Unternehmen über eine eigene Schaltschrankfertigung und führt Montagen sowie Inbetriebnahmen aus.

Die Ertüchtigung der MSR- und Antriebstechnik für die Pumpen im Wasserwerk Meinsdorf ist ein typisches Promontan Projekt. Der Wasser- und Abwasserzweckverband Hohenseefeld, Betreiber dieses Wasserwerks, wollte die Konstanthaltung des Drucks in den Versorgungsleitungen zu den Abnehmern verbessern. Ronald Glesmann, der Projektleiter bei Promontan, dazu: „Die bisher in diesem Wasserwerk im Einsatz befindlichen Frequenzumrichter waren in die Jahre gekommen. Neben altersbedingten Problemen mit den Frequenzumrichtern stand hier der Wunsch des Betreibers im Vordergrund, mit neuen Frequenzumrichtern ein möglichst konstantes Druckniveau den Wasserabnehmern zu gewährleisten. Gleichzeitig sollte die Ausfallsicherheit erhöht werden.“

(mehr …)

Wilo: Energieeffiziente Brunnenpumpe für Wassermanagement

Freitag, 26. Februar 2016 von Rüdiger Nagel

Die Wilo-Zetos K8 ist eine 8” Unterwassermotor-Pumpe, die hinsichtlich Energieeffizienz und Lebenszyklus-Kosten optimiert wurde. Ihren Einsatz findet die Zetos im Water Management und der Industrie, aber auch in der technischen Gebäudeausrüstung. Die Pumpen leisten eine maximale Fördermenge von 200 m³/h bzw. eine maximale Förderhöhe von 620 m. Diese mehrstufige Unterwassermotor-Pumpe aus Edelstahlfeinguss in Gliederbauweise kann vertikal und horizontal eingebaut werden.

(mehr …)

Grundfos: Höchste Anstrengungen für Wasser als Lebensgrundlage

Dienstag, 15. Dezember 2015 von Rüdiger Nagel
Mads Nipper

Mads Nipper

Wasser in der richtigen Qualität zur richtigen Zeit am richtigen Ort in der richtigen Menge – darin sieht Grundfos eine globale Herausforderung und gesellschaftliche Aufgabe. „Elektromotoren sind derzeit für über 30 Prozent des globalen Stromverbrauchs verantwortlich. Etwa ein Drittel davon – also 10 Prozent des weltweiten Stromberbrauchs – wird für den Antrieb von Pumpen benötigt“, so Mads Nipper, Grundfos CEO. „Unser Unternehmen hat schon heute das Potenzial, diesen Wert zu halbieren! Ich bin davon überzeugt, dass es nur ganz wenige Unternehmen auf der Welt gibt, die gleiches von sich behaupten können.“

„All unser Engagement ist darauf ausgerichtet, die Qualität des Wassers für die Nutzer weiter zu optimieren und die Auswirkungen für die Umwelt dabei zu minimieren. Unsere Hauptanstrengungen sind in den nächsten Jahren darauf fokussiert, unseren Kunden dabei zu helfen ihren „Wasser-Fußabdruck“ weiter zu verringern.“

(mehr …)

KSB: Neue Hochdruckpumpen für Wasserversorgung

Mittwoch, 23. September 2015 von Rüdiger Nagel

DPHM2-4-RF-HRDie Pumpen der kompakte, kostengünstige Baureihe Comeo sind für einen Betriebsdruck von 10 bar konstruiert und für den Einsatz

  • in der Wasserversorgung,
  • in kleinen Druckerhöhungsanlagen sowie
  • in leichten industriellen Anwendungen

verwendbar. Außerdem sind sie für einen Einsatz in der Wasseraufbereitung geeignet. Die Edelstahl-Ausführung Comeo C hat ACS und WRAS Trinkwasser-Zulassung.

(mehr …)

Indowater 2016 – indonesische Wasserfachmesse in Surabaya

Donnerstag, 03. September 2015 von Rüdiger Nagel

Vom 20. bis 22. Juli 2016 findet zum 12. Mal die Fachmesse Indowater in Indonesien statt. Veranstalter sind PT. Napindo Media Ashatama in Kooperation mit der Indonesian Water Supply Association. Merebo Messe Marketing aus Hamburg ist für die internationale Beteiligung aus Europa, Amerika und Australien zuständig.

(mehr …)

KSB auf der „Wasser Berlin International“

Mittwoch, 14. Januar 2015 von Rüdiger Nagel
Abwasserpumpe der Baureihe Sewatec mit SuPremE-Motor

Abwasserpumpe der Baureihe Sewatec mit SuPremE-Motor

Das zentrale Thema von KSB auf der Messe in Berlin ist die Steigerung der Energieeffizienz von Pumpensystemen. Mit der Kampagne „FluidFuture“ zeigt KSB die Sparpotenziale auf, die in hydraulischen Systemen stecken.

In Berlin stellt KSB seinen permanentmagneterregten Synchronantrieb für 6-Zoll-Unterwassermotorpumpen aus. Dieser benötigt zur Erzeugung seines Drehmoments im Gegensatz zu Asynchronmotoren keinen Strom im Läufer, da er sein Rotorfeld durch Magnete erzeugt. Deshalb hat dieser Antrieb keine Stromwärmeverluste im Läufer und kann deutlich bessere Wirkungsgrade erreichen als der klassische Asynchronmotor. Dank einer sehr hohen Leistungsdichte ist der Antrieb sehr kompakt. Für seinen Betrieb ist ein Frequenzumrichter erforderlich.

(mehr …)