Artikel mit ‘Durchfluss’ getagged

E+H auf der drinktec: Durchflussmessung im Taschenformat

Freitag, 11. August 2017 von Rüdiger Nagel

Neben der neuen Durchflussmessgerätelinie Proline 300/500 mit Wlan Konnektivität für Industrie 4.0, Heartbeat Technology, Food Safety Konzept und HistoRom Datenmanagement zeigt Endress+Hauser das neue Picomag. Das ist ein magnetisch-induktives Durchflussmesssystem mit intuitiver Bedienung dank IO-Link und Bluetooth sowie multivariabler Erfassung von Durchfluss und Temperatur. Er eignet sich daher besonders für Prozesse im Umfeld der Lebensmittel- und Getränke-Produktion.

Gezeigt wird das neue System erstmals auf der drinktec 2017 in München vom 11. bis 15. September (Halle A3 Stand A3.322)

www.de.endress.com

Sick: Durchflusssensor für anspruchsvolle Umgebungen

Donnerstag, 03. August 2017 von Rüdiger Nagel

Der neue Durchflusssensor Dosic ermittelt ultraschallbasiert und berührungslos das Durchflussvolumen leitender und nicht leitender Flüssigkeiten. Mit seinem Messkanal und dem Edelstahlgehäuse eignet sich der Ultraschall-Durchflusssensor für Messaufgaben in hygienischen und stark beanspruchenden Umgebungen.

Zur hohen Verlässlichkeit der Messergebnisse kommt eine robuste und kompakte Bauform in hygienischem Design. Dadurch sind vielfältige Einsatzmöglichkeiten gegeben, auch in Applikationen, bei denen beschränktes Platzangebot oder aggressive Medien eine Rolle spielen.

(mehr …)

Endress+Hauser Flowtec: 40 Jahre Durchflussmesstechnik

Sonntag, 07. Mai 2017 von Rüdiger Nagel

Der Markt für hochwertige Durchflussmessgeräte wächst seit Jahrzehnten. Eng damit verbunden ist seit 40 Jahren der Name Endress+Hauser Flowtec in Reinach (Schweiz). „Der zu unserem Firmenjubiläum fertig gestellte Neubau ist ein Symbol dieses Wachstums, aber auch ein Bekenntnis zum Produktions- und Wirtschaftsstandort in der Region Basel“, sagt Geschäftsführer Dr. Bernd-Josef Schäfer.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte von Endress+Hauser Flowtec Mitte der 1970er-Jahre. Um in den damals aufstrebenden Wasser- und Abwassermarkt einzusteigen, erwarb Endress+Hauser 1977 die Firma „Flowtec“ in Bern.

(mehr …)

Krohne: Schwebekörper-Durchflussmessgerät mit Hart 7.4

Dienstag, 31. Januar 2017 von Rüdiger Nagel

Die Hart 7 Konformität und Interoperabilität wurde durch die FieldComm Group FCG (ehemals Hart Communication Foundation HCF) validiert und mit der Ausstellung eines „Hart Registered“-Zertifikats bescheinigt. Somit kann das Schwebekörper-Durchflussmessgerät H250 M40 nun auch NE107-konforme Diagnosemeldungen ausgeben. Die Übereinstimmung mit den Anforderungen der Namur wurde im Rahmen einer ergänzenden Typprüfung nach Namur-Empfehlung NE95 nachgewiesen.

Das H250 M40 ist ein Durchflussmessgerät für alle Prozessindustrien zur kostengünstigen Messung von Flüssigkeiten und Gasen.

(mehr …)

Krohne: Webinar für Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Mittwoch, 12. Oktober 2016 von Rüdiger Nagel

Messung von flüssigen Medien mit Gaseinschlüssen: Freitag, 28. Oktober 2016, 10:00-11:00h

  • Erreichung einer stabilen und wiederholbaren Coriolis Masse-Durchflussmessung bei Lufteinschlüssen von 0…100% Volumenanteil in flüssigen Medien
  • Erläuterung anhand von drei Anwendungsbeispielen, u.a. aus der Milchindustrie

(mehr …)

Endress+Hauser: 2 Mio. magnetisch-induktive Durchflussmesser in 40 Jahren

Donnerstag, 28. April 2016 von Rüdiger Nagel

EH_MID_04Seit 1977 hat Endress+Hauser über zwei Millionen magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte produziert. „Diese magische Zahl steht für hochwertige Messtechnik und vor allem für zufriedene Kunden in unterschiedlichsten Industrien“, so Bernd-Josef Schäfer, Geschäftsführer der Endress+Hauser Flowtec AG, dem Kompetenzzentrum für Durchfluss-Messtechnik.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte als Hersteller von magnetisch-induktiven Durchflussmessgeräten (MID) Mitte der 1970er-Jahre. Um in den damals aufstrebenden Wasser- und Abwassermarkt einzusteigen, kaufte man 1977 die Firma „Flowtec“ in Bern und verlegte deren Standort nach Reinach (BL). Hier startete Endress+Hauser die Fertigung von Durchflussmessgeräten mit nur drei Angestellten in einer ehemaligen Militärbaracke.

(mehr …)

Endress+Hauser Fachseminare 2016

Dienstag, 09. Februar 2016 von Rüdiger Nagel

Endress+Hauser bietet zahlreiche Seminare rund um das Thema MSR-Technik an.

Hier einige ausgewählte Themen mit Veranstaltungsdatum und -ort im 1. Halbjahr 2016:

(mehr …)

E+H: Thermische Durchflussüberwachung mit DN 40 bis DN 1000

Donnerstag, 03. Dezember 2015 von Rüdiger Nagel

Innenseite 010Mit Proline t-mass T 150 erweitert Endress+Hauser die Produktpalette in der thermischen Durchflussmessung um einen Einsteck-Sensor zur kostengünstigen Durchflussüberwachung.

Das Gerät ist hauptsächlich für Anwendungen mit Wasser oder Wasser ähnlichen Flüssigkeiten vorgesehen. Da das Messverfahren von der elektrischen Leitfähigkeit des Mediums unabhängig ist, eignet es sich gerade auch zur Überwachung nicht leitfähiger Flüssigkeiten.

(mehr …)

Jumo: Neuer magnetisch-induktiver Durchflussmesser

Mittwoch, 25. November 2015 von Rüdiger Nagel

Jumo1Jumo, Spezialist für Temperatur- und Druckmesstechnik sowie Flüssigkeitsanalyse, hat das MSR-Portfolio um die magnetisch-induktiven Durchflussmesser Flowtrans Mag S01 und H01 erweitert.

  • Der Mag S01 ist für Nennweiten von DN 10 bis DN 300 lieferbar.
  • Der Mag H01 mit Nennweiten von DN 3 bis DN 100 wurde speziell für hygienische Anwendungen entwickelt.

(mehr …)

Endress+Hauser: Produktion für Durchflussmessgeräte massiv ausgebaut

Dienstag, 27. Oktober 2015 von Rüdiger Nagel

Der Markt für hochwertige Durchflussmessgeräte wächst weiterhin stark. Endress+Hauser Flowtec AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Durchflussmesstechnik, hat deshalb erneut sein Werk im elsässischen Cernay erweitert. „Mit 10.000 Quadratmetern zusätzlicher Produktionsfläche stärken wir den Standort Cernay auf lange Sicht“, betont Geschäftsführer Bernd-Josef Schäfer.

Neu produziert Endress+Hauser in Cernay auch Wirbelzähler-Durchflussmessgeräte. Zudem wächst auch der Platzbedarf für die Fertigung magnetisch-induktiver Durchflussmessgeräte mit ihren bis zu 2,4 Meter großen Messrohren stetig. „Deshalb haben wir eine bestehende Fabrikhalle in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Gelände erworben“, so Bernd-Josef Schäfer. Für Kauf und Umbau dieser Halle mit 9.000 Quadratmetern Nutzfläche wurden insgesamt 4,2 Millionen Euro investiert.
Ein zusätzlicher, 1,2 Millionen Euro teurer Neubau mit nahezu 1.000 Quadratmetern Fläche war außerdem notwendig, um den räumlichen Engpass bei einer bestehenden Produktionslinie zu beheben. „Damit können wir nun wesentlich höhere Stückzahlen bewältigen und unsere Fertigungsprozesse noch autarker und unabhängiger von anderen Produktionsprozessen gestalten“, erläutert Matthias Aschberger, Werkleiter in Cernay. Der Neubau wurde dazu mit separaten Laderampen für Speditions-LKWs ausgestattet.

(mehr …)