Artikel mit ‘Dichtungen’ getagged

EagleBurgmann Germany: Dr. Andreas Raps neuer CEO

Dienstag, 08. März 2016 von Rüdiger Nagel
Strasser, Raps, Stomberg (v.l.n.r)

Strasser, Raps, Stomberg (v.l.n.r)

Dr. Andreas Raps ist mit Wirkung vom 01. März 2016 als Vorsitzender in die Geschäftsführung von EagleBurgmann Germany, einem Joint Venture der japanischen EKK und deutschen Freudenberg Gruppe, eingetreten und übernimmt innerhalb der EagleBurgmann Gruppe die Aufgaben von Dr. Stefan Sacré, der das Unternehmen zum 29. Februar 2016 verlassen hat. Damit besteht die Geschäftsführung des Wolfratshauser Dichtungsherstellers seit März 2016 aus Dr. Andreas Raps (CEO) sowie den bisherigen Geschäftsführern, Michael Stomberg (COO) und Jochen Strasser (CFO).

(mehr …)

EagleBurgmann: Flange Integrity Management

Donnerstag, 25. Juni 2015 von Rüdiger Nagel

EagleBurgmann PG FIMMit dem neuen Flange Integrity Management – kurz FIM Programm bietet EagleBurgmann einen maßgeschneiderten Service in der Anlage direkt vor Ort. Das FIM-Komplettpaket beinhaltet alle erforderlichen Leistungen von

  • der Schulung des Montagepersonals (EN1591-4),
  • über die Durchführung von Analysen,
  • Flanschinspektion,
  • Dichtungskonfektion,
  • Montage und
  • lückenlose Dokumentation.

Die Bereitstellung und Fertigung von Dichtungen, der Einsatz erfahrener Dichtungsfachleute für Armaturen und Pumpen oder Jobs wie das Drehen von Dichtflächen vor Ort sind Vorteile für den Betreiber. Mit speziell ausgerüsteten Serviceeinheiten wie z.B. Anhängern oder Containern wird dies beim Betreiber realisiert.

(mehr …)

COG: Dichtungen aus Spezial-EPDM für Pharma und Biotechnolgie

Mittwoch, 24. Juni 2015 von Rüdiger Nagel

Produktfoto_AP 306_PRFür die hochsensiblen Produktionsprozesse in der Pharmaindustrie, Biotechnologie und Medizintechnik hat der unabhängige Dichtungshersteller C. Otto Gehrckens den neuen EPDM-Compound „AP 306“ entwickelt. Der Spezial-Werkstoff verfügt über die wichtigsten Zulassungen für die Anwendungen in den hoch anspruchsvollen Branchen. Neben der Unbedenklichkeitsprüfung gemäß FDA 21. CFR 177.2600 besitzt der AP 306 die Freigabe nach USP Klasse VI im Chapter 88 bis +121 °C und Chapter 87. Auch den Test auf Zytotoxizität (nach ISO 10993-5:2009) hat der EPDM Compound erfolgreich bestanden.

(mehr …)