Artikel mit ‘abrasiv’ getagged

Frequenzumrichter synchronisiert Verdrängerpumpen

Mittwoch, 20. Juni 2018 von Rüdiger Nagel

Der Pumpenhersteller Feluwa ist traditionell auf Lösungen feststoffhaltige und diffizile Medien – überwiegend in der Mineral- und Bergbauindustrie sowie im Abwasserbereich – spezialisiert. Überall dort, wo Abrasives, Aggressives oder Toxisches gefördert werden muss, bietet sich der Einsatz hermetisch dichter, oszillierender Verdrängerpumpen an und mit seinem Doppel-Schlauchmembransystem in den Multisafe Pumpen garantiert Feluwa zweifache Sicherheit. Für die nächsten Entwicklungsschritte hat Feluwa diese Pumpen auf die Anforderungen anderer Branchen, wie Chemie, Nahrungsmittel- oder Pharmaindustrie angepasst. Auch dafür hat das Unternehmen nach einem Frequenzumrichter gesucht, der vor allem die komplexe Synchronisation mehrer Pumpen sichert. Mit den PowerFlex Modellen (siehe Abbildung) von Rockwell hat Feluwa das gefunden, wonach die Spezialisten aus Mürlenbach gesucht haben.

(mehr …)

Rohrbogenpumpe aus Kunststoff

Montag, 18. Juni 2018 von Rüdiger Nagel

Auf der Achema stellte die Wernert-Pumpen GmbH eine neuartige, kompakte Rohrbogenpumpe aus Kunststoff vor. Der Einsatz von Rohrbogenpumpen ist immer dann angezeigt, wenn große Förderströme auf geringe Förderhöhen gepumpt werden sollen. Zum Einsatz kommt dann ein propellerartiges Laufrad mit sowohl axialem Eintritt als auch Austritt, das in einen Rohrbogen abströmt. Diese Geometrie erlaubt die Einführung einer lang auskragenden Pumpenwelle in den Rohrbogen bis an das Propeller-Laufrad heran.

Die Lagerung der Pumpenwelle erfolgt außerhalb des Förderraums und muss in axialer Richtung großzügig bemessen sein. Die Anpassung der Förderhöhe erfolgt in der Regel mit einem Riementrieb zwischen Pumpenwelle und Motor.

(mehr …)

Leitfähige 2″ Druckluftmembranpumpe

Montag, 11. Juni 2018 von Rüdiger Nagel

Diese Pumpe von Aro wird aus leitfähigem PVDF gefertigt. Dieser hochbeständige Werkstoff ist gegen eine Vielzahl von Chemikalien beständig und gleichzeitig ist er elektrisch leitfähig. Damit eignet sich diese 2″ Pumpe für aggressive und explosive Chemicalien mit niedriger bis hoher Viskosität – auc mit Partikelfrachten von bis zu 6,4 mm Korngröße.

(mehr …)

Zahnradpumpen in der Zuckerproduktion

Donnerstag, 24. Mai 2018 von Rüdiger Nagel

Innenverzahnte Zahnradpumpen können in nahezu allen Bereichen der Zuckerindustrie eingesetzt werden. Die Pumpen aus dem Haus Viking erzielen durch ihre applikationsbezogene Spezifikation lange Standzeiten bei der Förderung abrasiver Produkte.

Speziell durch den gerippten Mitläufer  (siehe Abbildung) werden die Zuckerkristalle schonend transportiert ohne zerdrückt zu werden.

(mehr …)

Pumpen für die Rauchgasentschwefelung

Dienstag, 10. April 2018 von Rüdiger Nagel

Eine Zementfabrik in Texas gehörte zu den ersten in den USA, die eine Rauchgasentschwefelung installierten und damit die Schwefeldioxid-Emissionen deutlich senken konnten. Aus Sicht der Pumpenhersteller und -betreiber ist diese Anwendung eine echte Herausforderung, weil der Kalk, der das Rauchgas auswäscht, extrem korrosiv und abrasiv ist. Unter diesen Bedingungen bewähren sich spezielle Pumpen, deren Gehäuse und Laufräder aus Mineralguss hergestellt werden.

Die Rauchgasentschwefelung (REA) hat sich – nicht zuletzt dank immer strengerer Umweltgesetzgebung – in verschiedenen Industriezweigen durchgesetzt. Erste Anwendungen gab es in Kohlekraftwerken und Müllverbrennungsanlagen. Heute kommen REA-Systeme mit Gaswäschern auch in anderen Anlagen zum Einsatz, die Kohle als Brennstoff verwenden. Das Rauchgas wird mit Kalkschlamm besprüht. Das führt zu einer chemischen Reaktion, die Schadstoffe aus dem Rauchgas entfernt. Dabei wird der Kalkschlamm zu Gipsschlamm. Der Gips kann dann entwässert und als Grund- bzw. Zuschlagsstoff verkauft werden – zum Beispiel an Beton-Produzenten.

(mehr …)

Prozessdosierpumpen um 15 kW Version erweitert

Donnerstag, 29. März 2018 von Rüdiger Nagel

Die Ecoflow-Serie von Lewa dosiert verschiedenste Flüssigkeiten, so auch gefährliche, toxische, abrasive, viskose oder kritische. Mit dem neuen Triebwerkstyp LDZ, der für eine hydraulische Leistung von 15 kW ausgelegt ist, wird die Lücke zwischen den 6 und 20 kW Versionen geschlossen. Die gesamte Baureihe lässt sich mit dank Baukastenprinzip an kundenspezifische Anforderungen anpassen.

Auf der Achema 2018 zeigt Lewa diese Pumpe in Triplex-Ausführung mit drei unterschiedlichen Pumpenköpfen. Mit Hilfe einer Datenbrille werden Einblicke in das Innenleben der Pumpe möglich gemacht.

(mehr …)

Andritz: Pumpen für Pulveraktivkohle-Adsorptionsanlage

Donnerstag, 21. September 2017 von Rüdiger Nagel

Andritz hat aktuell eine neu entwickelte Kreiselpumpe der Baureihe ACP für die vierten Reinigungsstufe der Kläranlage der Stadt Öhringen geliefert. Mittels einer Pulveraktivkohle-Adsorptionsanlage werden dabei Spurenstoffe im Abwasser, wie Arzneimittel, Röntgenrückstände und synthetische Stoffe herausgefiltert. Durch ihre speziellen Eigenschaften, die sie auch schon erfolgreich im Papiersektor bewiesen hat, ist diese Pumpe für die Anforderungen im Abwasserbereich optimiert. Bernhard Krauth von Andritz Ritz Büro Stuttgart gibt dazu folgende Details:

Für diese Kläranlage wurde eine Kreiselpumpen mit einem Fördermengenspektrum von 90 bis 180 l/s gefordert und dies bei einer sehr niederen Förderhöhe von nur 1,6 bis 1,9 m. Das Fördermedium ist leicht abrasiv und korrosiv.

(mehr …)

WP-Aro: Neue druckluftbetriebene Hygiene- und Lebensmittelpumpe

Mittwoch, 30. November 2016 von Rüdiger Nagel

wp-aro_sd-serie_explosionDie neuen Aro SD-Doppelmembranpumpen basieren auf dem Pumpendesign der EXP-Serie.

  • Geringere Betriebskosten,
  • größere Fördermengen,
  • bei geringerem Druckluftverbrauch sowie
  • höhere Zuverlässigkeit und Sicherheit

waren Ziele dieser Weiterentwicklung. Der Durchfluss ist ebenso optimiert und führt zu einer besseren Gesamtleistung bei geringerer Materialscherung.

(mehr …)

Düchting: Retrofit von Absorber-Umwälzpumpen für Rauchgasentschwefelung

Mittwoch, 05. Oktober 2016 von Rüdiger Nagel

picture-1Die Rauchgasentschwefelung ist ein echter „Härtetest“ für Umwälzpumpen, denn das Fördermedium ist äußerst korrosiv und abrasiv. Mit der neuen MCCR-Baureihe bietet Düchting Pumpen speziell für diese Härtefälle, die sich auch für den Retrofit bestehender Pumpstationen in Kraftwerken eignen. Die MCCR-Baureihe basiert auf den Pumpen der MCC-Serie, deren medienberührte Bauteile aus Mineralguss gefertigt sind.

Dieser Werkstoff mit der Bezeichung Siccast basiert auf einem Siliziumcarbid-Binder-Gemisch, das drucklos in die gewünschte Form gebracht und anschließend heiß gehärtet wird.

(mehr …)

Expanite: Oberflächen-Härteprozess für Edelstahl-Pumpen

Freitag, 16. September 2016 von Rüdiger Nagel

Korrosionsbeständiger Edelstahl stellt in vielfachen Anwendungen, bei denen Korrosion eine entscheidende Rolle spielt, den Werkstoff erster Wahl dar – und ist daher insbesondere für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sehr gut geeignet. In vielen Fällen unterliegt die relativ weiche Oberfläche der Werkstücke jedoch abrasivem Verschleiß und/oder Kaltverschweißung. Dies ist insbesondere für Edelstahl-Pumpen von Bedeutung, die bei der Förderung von abrasiven und korrosiven Medien Verwendung finden. Mit den Expanite-Verfahren ist es möglich, die Oberflächenhärte von Edelstählen um den Faktor 10 zu erhöhen, während die Korrosionseigenschaften in vielen Fällen zudem verbessert werden.

(mehr …)