Artikel mit ‘selbstansaugend’ getagged

Kleine Fördermengen und große Förderhöhen

Freitag, 18. Mai 2018 von Rüdiger Nagel

Seitenkanalpumpen sind selbstansaugend,

  • fördern problemlos Flüs­sigkeits-Gas-Gemische und
  • verfügen über niedrige NPSH-Werte.

Ihren Einsatz finden sie bei eher kleinen Fördermengen, können aber große Drücke erzeugen. Der Seitenkanalpumpen-Spezialist  Sero PumpSystems wird auf der Achema 2018 das Mini Pump Lab (Abb. rechts) im Einsatz haben um den interessierten Besuchern die Wirkungsweise und besondere Funktionalität von Multifunktionspumpen hautnah und live zu demonstrieren. Gezeigt werden hier u.a. die sehr einfache Regelbarkeit von Seitenkanalpumpen im Umfeld von Industrie 4.0, sowie die Betriebspunktüberwachung im Fahrbereich der Pumpe.

(mehr …)

Schmalenberger zeigt mehrstufige selbstansaugende Kreiselpumpe auf der Emo

Dienstag, 18. Juli 2017 von Rüdiger Nagel

Diese neuen mehrstufigen Kreiselpumpen vom Typ KSP sind trockenlaufsicher und selbstansaugend. Sie fördern von 25 bis 150 l/min und erzeugen Drücke von bis zu 9 bar. Damit zielt Schmalenberger auf Einsätze

  • als Speisepumpe von Filteranlagen,
  • in der Kühlschmierstoffförderung und
  • Kühlsystemen innerhalb der spanenden Fertigung.

Schmalenberger zeigt diese Neuentwicklung auf der Emo in Hannover Halle 6, Stand H80.

(mehr …)

AxFlow in D + CH bietet jetzt auch Drehkolbenpumpen von Boyser

Donnerstag, 09. Juni 2016 von Rüdiger Nagel

1514_02 - comprimidaDie Drehkolbenpumpen des spanischen Herstellers Boyser sind in Deutschland und der Schweiz ab sofort über AxFlow zu beziehen. Die Pumpen zeichnen sich nach Herstellerangaben aus durch

  • kompakte Bauweise
  • mögliche Umkehr der Förderrichtung
  • selbstansaugend
  • pulsationsarme Förderung

(mehr …)

Alfa Laval: Selbstansaugende Hygiene-Pumpe – leise und energieeffizient

Freitag, 13. November 2015 von Rüdiger Nagel

Alfa_Laval_LKH_Prime_Pump_Press_releaseAuf der BrauBeviale 2015 zeigte Alfa Laval erstmals die LKH Prime. Sie ist für hygienische Prozesssysteme mit CIP-Aufgaben konzipiert: das heißt, sie fördert Produkt und ist auch in der Lage mit Luft umzugehen, wodurch sich der Kapitalaufwand reduziert.

Und dabei ist die LKH Prime nach Unternehmensangaben nicht nur leise im Betrieb, sondern wurde speziell entwickelt, um auch die strengsten Normen und hygienischen Anforderungen der Lebensmittel-, Milch-, Getränke- und der Haushalts- und Körperpflegeprodukte-Industrie gerecht zu werden. Die Pumpe wird auch als Ultrapure-Modell verfügbar sein, um die spezifischen Bedürfnisse der Pharmaindustrie zu erfüllen.

(mehr …)