Artikel mit ‘explosiv’ getagged

Leitfähige 2″ Druckluftmembranpumpe

Montag, 11. Juni 2018 von Rüdiger Nagel

Diese Pumpe von Aro wird aus leitfähigem PVDF gefertigt. Dieser hochbeständige Werkstoff ist gegen eine Vielzahl von Chemikalien beständig und gleichzeitig ist er elektrisch leitfähig. Damit eignet sich diese 2″ Pumpe für aggressive und explosive Chemicalien mit niedriger bis hoher Viskosität – auc mit Partikelfrachten von bis zu 6,4 mm Korngröße.

(mehr …)

Fasspumpen-Sicherheit für Ex-Bereich

Dienstag, 30. Januar 2018 von Rüdiger Nagel

Für das Abfüllen brennbarer Medien aus Fässern und Containern muss die verwendete Fasspumpe elektrisch leitfähig und geerdet sein. Ferner müssen das zu entleerende und das zu befüllende Gebinde leitend miteinander verbunden werden, damit elektrostatische Aufladungen vollständig abgeleitet werden können. Daneben ist beim Einsatz elektrischer sowie mechanischer Betriebsmittel darauf zu achten, dass keinerlei Funkenbildung entstehen kann und die Aggregate über die notwendige Atex-Zulassung für die Ex-Zone 0 (für den mechanischen Teil im Fass) sowie die Ex-Zone 1 (für den elektrischen Antrieb, da sich außerhalb vom Fass explosive Luft-Mediums-Gemische bilden können) verfügen.

(mehr …)

Prüfsoftware für Ex-Anlagen – papierlos, lückenlos

Donnerstag, 23. November 2017 von Rüdiger Nagel

Mit der benutzerfreundlichen Software PEC-EX erleichtert die Firma R. Stahl Anlagenbetreibern die Planung, Durchführung und Dokumentation vorgeschriebener Prüfungen ihrer explosionsgeschützten Betriebsmittel. PEC-EX gehört zum „Plant Engineering Center“ (PEC) des Softwarehauses AGU, das ab sofort mit Stahl als weltweitem Vertriebspartner für das Software-Paket kooperiert.

(mehr …)

Rembe: Fachtagungen Explosionsschutz und Druckentlastung

Freitag, 19. Februar 2016 von Rüdiger Nagel

Termin: 28. und 29. September 2016

Ort: 59929 Brilon, Hochsauerland

Die Rembe Fachtagungen richten sich an Techniker, Ingenieure, Sicherheitsbeauftragte, Sachverständige und alle Personen, die Verantwortung für die Bereiche Druckentlastung und/oder Explosionsschutz tragen.

(mehr …)