Artikel mit ‘ex-geschützt’ getagged

Pumpen im Ex-Bereich vor Trockenlauf schützen

Montag, 12. November 2018 von Rüdiger Nagel

Eine neuartige Erkennungstechnologie von Siemens schützt Kreiselpumpen im Ex-Bereich vor Trockenlauf. Dazu hat das Unternehmen spezielle Strom-/ Spannungsmessmodule für sein Motormanagement-System Simocode pro entwickelt. Im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt wurden Grundlagen und Anwendbarkeit für diese Technologie untersucht, um diese als Zündquellenüberwachungseinrichtung gemäß eines Zündschutzsystems vom Typ b1 nach Atex und IEC Ex zertifizieren zu können.

Über die Messmodule überwacht Simocode pro die elektrische Wirkleistungsaufnahme des Pumpenmotors, erkennt daraus einen nachlassenden Durchfluss und schaltet gemäß der vorgegebenen Grenzwerte die Pumpe rechtzeitig vor einem drohenden Trockenlauf ab.

(mehr …)

Fasspumpen-Sicherheit für Ex-Bereich

Dienstag, 30. Januar 2018 von Rüdiger Nagel

Für das Abfüllen brennbarer Medien aus Fässern und Containern muss die verwendete Fasspumpe elektrisch leitfähig und geerdet sein. Ferner müssen das zu entleerende und das zu befüllende Gebinde leitend miteinander verbunden werden, damit elektrostatische Aufladungen vollständig abgeleitet werden können. Daneben ist beim Einsatz elektrischer sowie mechanischer Betriebsmittel darauf zu achten, dass keinerlei Funkenbildung entstehen kann und die Aggregate über die notwendige Atex-Zulassung für die Ex-Zone 0 (für den mechanischen Teil im Fass) sowie die Ex-Zone 1 (für den elektrischen Antrieb, da sich außerhalb vom Fass explosive Luft-Mediums-Gemische bilden können) verfügen.

(mehr …)

Prüfsoftware für Ex-Anlagen – papierlos, lückenlos

Donnerstag, 23. November 2017 von Rüdiger Nagel

Mit der benutzerfreundlichen Software PEC-EX erleichtert die Firma R. Stahl Anlagenbetreibern die Planung, Durchführung und Dokumentation vorgeschriebener Prüfungen ihrer explosionsgeschützten Betriebsmittel. PEC-EX gehört zum „Plant Engineering Center“ (PEC) des Softwarehauses AGU, das ab sofort mit Stahl als weltweitem Vertriebspartner für das Software-Paket kooperiert.

(mehr …)

Flux: Video zeigt das Fördern gerade noch fließfähiger Medien im Ex-Bereich

Montag, 12. Juni 2017 von Rüdiger Nagel

Das Viscoflux lite Ex System wurde entwickelt zum Fördern

  • höher viskoser,
  • gerade noch fließfähiger Medien
  • im Ex-Bereich

Dieses Video zeigt die Besonderheiten

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum: Neue magnetgekuppelte Atex-Drehschieberpumpe

Mittwoch, 28. September 2016 von Rüdiger Nagel

pfeiffer-vacuum-duo-11-atexFür Prozesse in explosionsgefährdeter Umgebung oder zum Fördern von explosiven Gasen und Dämpfen hat Pfeiffer Vacuum die Drehschieberpumpe Duo 11 Atex entwickelt, die der Atex-Richtlinie 2014/34/EU entspricht. Die Atex-Zulassung gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich der Pumpe. Die Duo 11 Atex entspricht der Gerätekategorie 3G und der Temperaturklasse T4. Es können alle Gase bis einschließlich Explosionsgruppe IIC gefördert werden.

(mehr …)

Nord: Ex-Motoren flexibel und sicher konfigurieren

Mittwoch, 21. September 2016 von Rüdiger Nagel

chemical_plant_atex_screenEin SAP-gestütztes Baukastensystem bildet die Grundlage für eine schnelle und sichere Auslegung der explosionsgeschützten Motoren von Nord Drivesystems. Je nach Zone – ob 1 oder 2 bei Gas-, 21 oder 22 bei Staub-Atmosphären – können diese weltweit erhältlichen Motoren nach Anwendungsbedarf optional mit Fremdlüftern, Rücklaufsperren und Bremsen bestückt werden. Auf Wunsch ist außerdem ein drehzahlgeregelter Betrieb am Frequenzumrichter möglich.

(mehr …)

Flux: Containerpumpe auch für Ex-Bereich (Zone 1) zugelassen

Donnerstag, 14. April 2016 von Rüdiger Nagel

FLUX_PM_ MINIFLUX_aeußerst_platzsparend_und_leicht_300dpiDie neue Miniflux wurde zum Entleeren von IBCs über deren Bodenauslauf entwickelt. Dies ist meist dann nötig, wenn diese Behälter nicht oder nur mit viel Aufwand von oben zugänglich sind, weil sie z.B. übereinander gestapelt sind.

Die Miniflux eignet sich für Medien mit einer Viskosität bis zu 1.000 mPas. Abhängig von Medium und Motor können mit dieser Pumpe bis zu 240 l/min abgefüllt oder eine Förderhöhe von bis zu 13 mWs erzielt werden. So kann Medium beispielsweise zügig in Gebinde abgefüllt oder in ein höher liegendes Behältnis gefördert werden.

(mehr …)

Rembe: Fachtagungen Explosionsschutz und Druckentlastung

Freitag, 19. Februar 2016 von Rüdiger Nagel

Termin: 28. und 29. September 2016

Ort: 59929 Brilon, Hochsauerland

Die Rembe Fachtagungen richten sich an Techniker, Ingenieure, Sicherheitsbeauftragte, Sachverständige und alle Personen, die Verantwortung für die Bereiche Druckentlastung und/oder Explosionsschutz tragen.

(mehr …)

KTR: Wartungsfreie Pumpen-Kupplungen für ex-gefährdete Bereiche

Mittwoch, 04. März 2015 von Rüdiger Nagel

ktr 3Die Nockengeometrie der ‚Rotex Non Sparking‘ besteht aus leitfähigem und hochfesten Kunststoff und wird auf die Nabengrundkörper, die weiterhin aus Stahl oder aus anderen Metallwerkstoffen wie Aluminium gefertigt werden, gespritzt. Der neu entwickelte Kunststoff verhindert jegliche statische Aufladung und ist überdies so widerstandsfähig ausgelegt, dass selbst im Falle eines Totalverschleißes des Elastomer das Drehmoment weiterhin übertragen wird, ohne jede Gefahr der Funkenbildung. Wartungsarbeiten können damit problemlos in ein unkritisches Zeitfenster verschoben werden.

(mehr …)

WEG: Große Ex-Motoren

Mittwoch, 25. Februar 2015 von Rüdiger Nagel

WEG3686_Bild1WEG erweitert zur Hannover Messe 2015 seine Baureihe W22X der explosionsgeschützten Motoren um die IEC-Baugröße 800 für Mittel- und Hochspannungsanwendungen. Ein spezielles Messemodell des aktuell größten Motors dieser Baureihe, mit Leistungen bis 5,6 MW und für Spannungen bis 11 kV, wird in Halle 15, Stand F11 ausgestellt sein.

WEG hat diesen Großmotor als Serienmotor mit zahlreichen Optionsmodulen konzipiert. Der W22X 800 weist in vierpoliger Ausführung z.B. bei Volllast und einer Spannung von 6,6 kV einen Wirkungsgrad von 97,4 % auf. Erreicht wird diese hohe Effizienz unter anderem durch eine spezielle Rohrkühlung aus rostfreiem Stahl zur Optimierung des Luftstromes.

(mehr …)