Artikel mit ‘Augmented Reality’ getagged

Datenbrille unterstützt Pumpen- und Armaturenservice

Mittwoch, 09. Mai 2018 von Rüdiger Nagel

Auf der Achema 2018 präsentiert die KSB Service GmbH erstmalig ihr neues Servicekonzept, das auf der sogenannten „Augmented Reality“ basiert. Hinter diesem Begriff verbirgt sich das Arbeiten mit einer mit dem Internet verbundenen Datenbrille oder einer Smartphone-App. Über diese werden Anwender oder Monteure während ihres Serviceeinsatzes per Videobild und Audiosignal von einem Experten geführt. Dabei kann dieser Experte, der an einem Servicestandort vor einem Bildschirm sitzt, gewissermaßen mit den Augen der Person vor Ort die Situation beurteilen. Auf diese Weise kann man zum Beispiel einen Monteur, der kein Spezialist für Pumpen ist, Schritt für Schritt durch gängige Instandhaltungsmaßnahmen leiten. Es ist auch möglich, über die Datenbrille Explosionszeichnungen oder Screenshots in das Sichtfeld einzublenden.

(mehr …)

Leybold: Reparaturen und Wartungen durch Augmented Reality vereinfachen

Donnerstag, 20. April 2017 von Rüdiger Nagel

Bereits seit 2016 setzt Leybold beim trockenen Pumpensystem Dryvac auf Augmented Reality (AR). Dabei stellte sich schnell heraus, dass die Daten für Vakuumpumpenbetreiber und Servicetechniker im Umgang mit Leybold-Produkten einen Zusatznutzen bieten. Nicht zuletzt diese positiven Erfahrungen haben Leybold veranlasst, auch in Wartung und Service auf AR zu setzen. So können z.B. Servicetechniker bei ihren Maßnahmen nützliche Zusatzinformationen und Darstellungen, teilweise in 3D, zur Verfügung gestellt werden. Bei erfolgreichem Verlauf plant Leybold, die skalierbaren AR-Apps für Schulungs-, Reparatur- und Wartungszwecke auf andere Produktbereiche auszuweiten.

(mehr …)