Krones übernimmt Ampco Pumps und erweitert damit seine Kompetenz in der Prozesstechnologie

0
444
- Werbung -

 

Am 20. April 2023 hat Krones eine Vereinbarung zur Übernahme von 90 % der Ampco Pumps Company LLC (Ampco Pumps) unterzeichnet. Ampco Pumps mit Sitz in Wisconsin, USA, liefert Hygienepumpen und Produkte wie Misch- und Rühranlagen für die Lebensmittel-, Getränke-, Milchverarbeitungs-, Körperpflege- und Pharma-Industrie. Das Unternehmen hat mehr als 70 Jahre Erfahrung auf dem Pumpenmarkt und ist ein bedeutender Anbieter von Hygienepumpen auf dem US-amerikanischen Lebensmittel- und Getränkemarkt.

Im Geschäftsjahr 2022 erwirtschaftete Ampco Pumps mit mehr als 130 Beschäftigten einen Umsatz von rund 50 Millionen US-Dollar und eine hohe EbitDA-Marge. Die Transaktion wird sowohl die Profitabilität des Segments „Prozesstechnologie“ als auch die Konzernmarge von Krones erhöhen. Das derzeitige Ampco Management wird in der Unternehmensführung bleiben und 10 % an Ampco halten. Krones hat eine Kaufoption für diese 10 % der Anteile.

Der Erwerb von Ampco Pumps ist ein wichtiger Schritt zum Ausbau des Komponentengeschäfts der Krones Prozesstechnologie. Mit den Pumpen von Ampco und der Ventiltechnologie der Krones Tochter Evoguard verfügt das Unternehmen nun über ein breites Portfolio aller wichtigen Komponenten für den Prozesstechnologie-Markt. Darüber hinaus ergänzen sich die Geschäfte der beiden Gesellschaften auch regional bestens.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Krones erwartet den Abschluss der Transaktion (Closing) in der ersten Hälfte des Jahres 2023. Ab dem Zeitpunkt des Closings wird Krones die Zahlen von Ampco Pumps im Segment „Prozesstechnologie“ konsolidieren.

www.krones.com

- Werbung -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein