Werkstoffkombinationen für Gleitringdichtungen in Pumpen von Haushaltsgeräten optimiert

0
62
- Werbung -

 

Seit Beginn der 1990er Jahre hat sich auf dem Markt der Pumpen für Haushaltsgeräte wesentlich verändert: beeinflusst durch eine Reduzierung der Motorleistung der Pumpe, der Geräuschentwicklung und der Gefahr des  Blockierens der Dichtung hat Meccanotecnica Umbra in den letzten 25 Jahren kontinuierlich ein Material für Gleitringdichtungen optimiert. Hauptentwicklungsziel war, die Reibung zu verringern. Das Ergebnis ist ein patentiertes PTFE mit entsprechender Verstärkung – mit Namen ‚Mecflon‘.

Paolo Zenone

„Unser Mecflon überwindet die strukturellen Materialgrenzen und schöpft die Vorteile dabei voll aus. Die kontinuierliche Produktentwicklung dauert seit 25 Jahren an“, so Paolo Zenone, Industrial Division Director bei Meccanotecnica Umbra spa. „Der Typ Y1 ermöglichte eine erste Reduzierung der Leistungsaufnahme der Pumpe und eine Verringerung der Geräuschentwicklung. Bei Mecflon fungiert das PTFE als “Basis” bzw. als Kunststoffmatrix, die wir entsprechend verstärken. In der ersten Ausführung Y1 erfolgt dies mit Glasfasern, in der jüngsten Ausführung Y4 mit Carbon-Mikropulver. Alle Ausführungen fanden eine breite Anwendung auf dem Markt, wobei Y4 nun nach und nach die Vorgängerversionen in allen Anwendungen ersetzt. Mit Y4 haben wir auch im Hinblick auf die Verschleißfestigkeit eine beträchtliche Verbesserung erzielt. Dies ist ein besonders maßgeblicher Aspekt, da diese Materialien laufend Abrasion ausgesetzt sind.“

Diese Dichtungen werden aber nicht nur in sehr großen Stückzahlen in Geschirrspülerpumpen eingesetzt, sondern auch z.B. in Kaffeemaschinen. Seit kurzem kommt Mecflon Y4 auch in Booster Pumps in Großbritannien zur Erhöhung des Wasserdrucks in Haushaltsversorgungsnetzen zum Einsatz. Eine weitere Anwendung, in der Mecflon zur Anwendung kommt, sind kleine selbstansaugende Pumpen, in denen das Dichtungsmaterial auch bei Wasser mit kleinen Partikeln wie Sand einsetzbar ist reagiert.

„Mecflon hat heute in Europa einen beachtlichen Marktanteil bei Haushaltsgeräten von rund 50 % und weltweit von circa 40 %,“ so Zenone

Hier finden Sie weitere Informationen.

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein