Börger legte im Geschäftsjahr 2019 beim Umsatz um 9 % auf 87 Mio. € zu

0
100
- Werbung -

 

Anne Börger-Olthoff

In einer aktuellen Presseinformation bezeichnet die Börger Unternehmensgruppe aus Weseke das vergangene Geschäftsjahr als sehr erfolgreich. Das Familienunternehmen steigerte seinen Umsatz um 9 Prozent auf 87 Millionen Euro. Auch international sei Börger weiter gewachsen und habe sich neue Regionen und Märkte erschlossen. „Die neu gegründeten Niederlassungen in Russland und den Vereinigten Arabische Emiraten sind sehr gut gestartet und trotz Brexit stieg der Umsatz in Großbritannien stark.“ Der Exportanteil liegt nach Unternehmensangaben bei über 60 Prozent.

Vor allem die Nachfrage nach anschlussfertigen Pumpenaggregaten sei gestiegen, so Geschäftsführerin Anne Börger-Olthoff. Börger fertigt dabei vom Grundrahmen über die Drehkolbenpumpe, der Überwachungssensorik bis zur Steuerungstechnik alles aus einer Hand.

Für das laufende Jahr plant das Untermehmen Investitionen in Höhe von zwei Millionen Euro. Nicht in dieser Summe enthalten sind die Kosten für die baulichen Erweiterungen. Börger plant den Bau neuer Produktions- und Verwaltungsgebäude.

www.boerger.de

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein