Edwards stellt neue Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe vor

0
40
- Werbung -

 

ELRi heißen die neuen Flüssigkeitsringpumpen. Megha Ajmal, Produktmanagerin für Grobvakuumprodukte, erläutert: „Dieses Pumpenbaureihe ist für nasse, feuchte und korrosive Anwendungen entwickelt worden.  Dabei bietet sie insbesondere die Möglichkeit, Prozesse zu optimieren und zur Energieeinsparung im industriellen Grobvakuumbereich beizutragen.

Das Laufrad, die Endplatten, das Flüssigkeitsreservoir sowie der Wärmetauscher sind aus Edelstahl gefertigt, so dass diese Pumpe auch gegen raue Prozessgase korrosionsbeständig ist. Interne Einspritzkanäle mindern nach Herstellerangaben das Risiko von Leckagen, während die horizontale Anordnung der Motorflansche die Wartungszeit reduzieren soll.

Die Flüssigkeitsring-­‐Vakuumpumpe ELRi ist mit zwei drehzahlgeregelten VSD-Antrieben ausgestattet. Der eine passt die Drehzahl der Pumpe an das Vakuumniveau an, der zweite den Wasserfluss durch die Kreiselpumpe entsprechend der Betriebsbedingungen. So wird die Gefahr von Kaviationen vermieden.

Ein patentierter Algorithmus synchronisiert kontinuierlich die beiden VSD und gewährleistet so eine optimierte Leistung. Darüber hinaus ist ELRi vor automatischen Stillständen geschützt, sodass sich Anwender keine Sorgen über einen Ausfall der Pumpe nach einer längeren Inaktivität machen müssen.

Geringerer Verbrauch und verlängerte Wartungsintervalle

Die integrierte Air‐Logic‐Steuerung ermöglicht nach Edwards-Angaben nicht nur die Überwachung wichtiger Parameter der Pumpe, sie bietet auch die Option der Sollwertregelung. So können Betreiber eine Vakuumpumpe einsetzen, die exakt den Prozessbedarf erfüllt. Während die ECOntrol Box es ermöglicht, mehrere ELRi‐Pumpen anzuschließen und zu steuern, erlaubt die Icon Box eine intelligente Überwachung und Fernsteuerung, um Wartung zu optimieren und die Betriebszeit zu maximieren. Gleichzeitig wird der Wasserverbrauch reduziert, da der Abscheider nur bei Bedarf befüllt wird.

Die ELRi‐Serie deckt ein Förderleistungsspektrum von 750 bis 1.050 m³/h ab. Hauptanwendungsbereiche sind damit das Zentralvakuum in

  • Pharmazie,
  • Kunststoffe,
  • Fördertechnik und
  • Lebensmittel.

www.edwardsvacuum.com

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein