Laseroptisches Wellenausrichten in explosionsgefährdeten Bereichen

0
30
- Werbung -

 

Mit dem neuen ‚Rotalign touch EX‘ von Prüftechnik können sich Wartungsspezialisten von den Formalitäten der Heißarbeitgenehmigungen verabschieden. Das eigensichere Ausrichtsystem ist nach Atex/IECEX für die Zone 1 zugelassen und vereinfacht das Wellenausrichten in Atex Zonen der Erdöl-, Gas-, Petrochemie- und Chemieindustrie.

Die Single-Laser-Technologie ermöglicht hohe Messgenauigkeit und Wiederholbarkeit. Da die Messanordnung mit einem Single-Laser-Ausrichtsystem schneller erfolgt und das Vorausrichten dabei entfällt, wird Zeit gespart. Darüber hinaus ist unabhängig vom Abstand oder der Länge der Zwischenwelle eine gleichbleibende Messgenauigkeit gewährleistet. Garantiert wird diese durch die Projektion auf zwei Detektorflächen im Sensor.

Der Rotalign touch EX verfügt über zahlreiche Ausrichtfunktionen. Zu diesen gehören unter anderem der kontinuierliche Sweep-Messmodus und die Live Move Funktion für simultane Maschinenkorrekturen in Echtzeit sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Richtung. ‚Vertisweep‘ ermöglicht die Messung von vertikalen Maschinen anhand einer einzigen Wellendrehung und dank der Kardanwellen-Drehvorrichtung erfolgt das Ausrichten von Kardanwellen ohne Ausbau der Welle. Der Kippfuß-Assistent und der Bewegungssimulator, mit dem der Bediener vor dem Bewegen der Maschine Ausgleichswerte und horizontale Korrekturen simulieren kann, runden das Paket ab.

Nutzer profitieren zudem von einer vollständig mobilen Anbindung, inklusive W-Lan, einer integrierten Kamera, RFID und der Alignment Reliability Center 4.0 PC-Software. So können sich die Benutzer mit dem Tablet über das W-Lan innerhalb des Unternehmensnetzwerks – oder über die Cloud – direkt mit der PC-Ausrichtsoftware verbinden, die es den Experten ermöglicht, anlagenbasierte Ausrichtdaten für Programme zur Steigerung der Leistung und Zuverlässigkeit der Anlagen zu archivieren, zu analysieren und zu verarbeiten. In Verbindung mit dem RFID-Leser ermöglicht eine automatische Maschinenerkennung die fehlerfreie wechselseitige Übertragung von Anlagendaten.

www.pruftechnik.com

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein