- Werbung -

 

Die Digitalisierung verändert die Pumpen-, Kompressoren- und Vakuumtechnik. Mascinen werden miteinander vernetzt, tauschen Daten untereinander automatisch aus und fügen sich in größere selbstlernende Anlagensysteme ein. Wie groß der Wandel sein wird, zeigt die International Rotating Equipment Conference 2019 auf, die vom 24. bis 25. September 2019 in Wiesbaden stattfindet.

Mit Dr. Matthias Fankhänel, (ehemaliger) Senior Vice President Centers of Technical Expertise bei BASF SE, wird einer der bedeutendsten Anwender aus der chemischen Industrie, in seinem Plenarvortrag erläutern, wie Hersteller und Anwender von Pumpen, Kompressoren- und Vakuumtechnik gemeinsam die Herausforderungen, die durch Digitalisierung entstehen, meistern können.

„Neben dem Plenarvortrag werden wir auf der Konferenz viele Anregungen/Tipps zur anstehenden Digitalisierung erhalten“, sagt Christoph Singrün, Geschäftsführer des Fachverbands VDMA Pumpen + Systeme sowie Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik, „so zum Beispiel in den Sessions Digital Transformation, Data Management, Condition Monitoring oder Reliablity“.

Datenstandards und -schnittstellen sind für die Digitalisierung entscheidend. Hierzu haben die VDMA Fachverbände Pumpen + Systeme sowie Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik eine sogenannte Industrie 4.0 Verwaltungsschale erstellt – mit wissenschaftlicher Unterstützung der TH Köln. Aus dieser Beschreibung von technischen Parametern, dem „digitalen Zwilling“, wird eine erste OPC UA Companion Specification (Begleitspezifikation) für Pumpen und Vakuumpumpen abgeleitet. Damit wird die Kommunikation von Pumpe zu Pumpe (horizontal) und Pumpe zu Steuerung (vertikal) ermöglicht. Deren Funktionsweise zeigt auf der Konferenz ein Demonstrator. So erfahren Besucher, Hersteller und Betreiber eindrucksvoll, was Digitalisierung tatsächlich leisten kann.

Rund 750 Teilnehmer aus über 30 Ländern besuchten in 2016 die „International Rotating Equipment Conference“ weltweit führend im Bereich Pumpen, Kompressoren und Vakuumtechnik. Veranstaltungsort ist das RheinMain CongressCenter in Wiesbaden. Das umfangreiche Konferenzprogramm mit nahezu 70 Vorträgen in 28 Sessions betont den Anwendungsbezug. Es bietet daneben eine Fachausstellung auf rund 700 Quadratmetern sowie Beteiligungsmöglichkeiten für Sponsoren – online verfügbar unter https://www.introequipcon.com.

Δ p als Medienpartner auch der 4. Auflage der International Rotating Equipment Conference begleitet das Fokusthema der Digitalisierung durch eine weitere Sonderausgabe mit dem Titel 4.0.

Hier die wichtigsten Termine zur Sonderausgabe Δ p 4.0:

  • Manuskriptschluss:         19. Juli 2019
  • Anzeigenschluss:            21. August 2019
  • Erscheinungstermin:      KW 38 vor der VDMA Pumpentagung
- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein