Andritz liefert Spezialpumpen für Wasserinfrastrukturprojekt in China

0
47
- Werbung -

 

Im Rahmen des Shanxi Xiaolangdi Yellow River Diversion-Projekts in China liefert Andritz vier zweistufige vertikale Pumpen für den Wassertransport. Basierend auf zwei Reservoirs, mehreren Tunneln, unterirdischen Kanälen, Pumpstationen, Pipelines und Aquädukten ist das Projekt darauf ausgelegt, jährlich 247 Millionen Kubikmeter Wasser umzuleiten. 116 Millionen Kubikmeter entfallen auf die Bewässerung, 116 Millionen Kubikmeter auf die industrielle und städtische Wasserversorgung und 15 Millionen Kubikmeter auf die ökologische Nutzung.

Aufgrund der Wasserknappheit im Norden Chinas wird das Shanxi Xiaolangdi Yellow River Diversion-Projekt die bestehenden Wasserversorgungssysteme erweitern. Dazu wird Wasser aus dem Gelben Fluss über einen sechs Kilometer langen Stollen zu einer unterirdischen Pumpstation transportiert und dort von vier zweistufigen vertikalen Andritz-Pumpen über eine Strecke von etwa 60 Kilometern in einen künstlichen See im Nordwesten der Provinz Shanxi gepumpt. Jede der Pumpen erzielt eine Durchflussmenge von fünf Kubikmetern pro Sekunde über eine Förderhöhe von 236 Metern und arbeitet mit einer Effizienz von über 91 Prozent. Da der Gelbe Fluss große Mengen an Sand transportiert, sind die Pumpen mit einer speziellen, abrasionsbeständigen Beschichtung versehen.

Andritz hat bereits in der Vergangenheit andere große Infrastrukturprojekte in China unterstützt. In der Hui Nan Zhuang Station sorgen acht horizontale, doppelflutige Spiralgehäusepumpen vom gleichen Hersteller für die Trinkwasserversorgung der 60 Kilometer entfernten chinesischen Hauptstadt Peking. Elf weitere Andritz-Pumpen des gleichen Typs sind in zwei Stationen im Einsatz, die pro Stunde 200.000 Kubikmeter Wasser aus dem Gelben Fluss in die Stadt Hohhot, die Hauptstadt der autonomen Region Innere Mongolei, pumpen.

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein