WEG bringt erfolgreichen Frequenzumrichter nun auch für kleinere Motorleistungen

0
14
- Werbung -

 

Die Frequenzumrichterbaureihe CFW300 hat WEG überarbeitet. Diese deckt nun in drei Baugrößen Motorleistungen von 0,37 bis 7,5 kW ab. Die neuen Frequenzumrichter können in einem breiteren Spannungsbereich von 380 bis 415 V und 440 bis 480 V betrieben werden. Unter Gleichstrom kann der CFW300 in drei Varianten von 280 bis 650 V bei industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen.

Diese FUs eignen sich besonders für kleinere Maschinen wie Kreiselpumpen oder Prozessdosierpumpen.

Der CFW300 ist modular konzipiert und lässt sich mithilfe der steckbaren Erweiterungsmodule flexibel an die spezifischen Bedürfnisse anpassen.

„Die neuen CFW300 stellen eine markante Erweiterung der WEG-Umrichter dar, die sich innerhalb der CFW-Familie zwischen dem Mini-Drive CFW100 und dem Umrichter CFW500 einordnen. Der CFW300 ist klein, leicht und kompakt, gleichwohl bietet er eine breite Funktionsvielfalt, Flexibilität und starke Leistung“, erklärt Johannes Schwenger, Leiter Produktmanagement Antriebssysteme Niederspannung und Mittelspannung Europa bei WEG. „Die einfache Inbetriebnahme, Wartung und Bedienung in Kombination mit den geringen Abmessungen machen den CFW300 zur hervorragenden Lösung für kleinere industrielle Anwendungen.“

Flexibel anpassbar

Der CFW300 ist modular konzipiert und lässt sich mithilfe der steckbaren Erweiterungsbaugruppen flexibel an die spezifischen Bedürfnisse anpassen, z.B. durch die Integration der Schnittstellen RS485 und RS232 mit dem Modbus-TCP Protokoll, Bluetooth oder USB-Kommunikationsinterface. Auf diese Weise können Anwender den Umrichter an Feldbussysteme wie Profibus DP, CANopen und DeviceNet anbinden oder so konfigurieren, dass sie ihn aus der Ferne per Remote-HMI/Keypad oder Infrarot-Fernsteuerung bedienen können. Auch eine Ethernet-IP-Schnittstelle steht zur Verfügung. Das umfangreiche Zubehör umfasst zudem steckbare EMV-Filter der Kategorien C2 oder C3 gemäß DIN EN IEC 61800-3, die sich schnell werkzeug- und kabellos mit dem Umrichter verbinden und auf der Hutschiene montieren lassen.

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein