Getriebemotoren mit FU verbessern Kläranlagensteuerung

Die Kläranlage von Ensdorf/Saar reinigt die Abwässer der rund 50.000 Einwohner. Die Zulaufmenge variiert auch hier stark. Damit die Prozesse korrekt ablaufen, müssen die Mitarbeiter die technischen Einrichtungen dem jeweils aktuellen Bedarf anpassen – so auch die Pumpendrehzahl.

Viele der Pumpen wurden bisher von Asynchron-Riemengetriebemotoren angetrieben. Diese wurden nun – in die Jahre gekommen – durch eine Frequenzumrichter-Lösung ersetzt. Diese besteht aus hocheffizienten Permanentmagnet-Getriebemotoren von Bauer Gear Motor mit FU.

Die hierfür ausgewählten Motoren sind in Schutzart IP66 ausgeführt und bieten somit einen hohen Schutz gegen Korrosion und die Gefahr von Wasserschäden durch Reinigungsarbeiten.

Der höhere Wirkungsgrad der Motoren ermöglicht deutliche Energieeinsparungen und die Pumpen werden jetzt mit Antrieben der Leistungsklasse 6,3 kW statt 7,5 kW angetrieben und die nachgeschalteten Pumpen mit 3 kW-Motoren statt mit 4 kW.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort