Druckmessumformer mit Ferninbetriebnahme

Siemens stellt auf der Achema „den ersten Druckmessumformer auf dem Markt vor, der eine safety integrity level (SIL)-Inbetriebnahme aus der Ferne ermöglicht“. Den Messumformer mit der Bezeichnung Sitrans P320/420 können Anwender zum Beispiel vom Kontrollraum aus mittels des Simatic Process Device Managers (PDM) in den SIL-Betrieb setzen. Diese neueste Generation der Druckmessumformer wurde im Einklang mit dem IEC 61508 Standard für den SIL 2/3 entwickelt.

Die Messbereiche reichen von 20 mbar bis 700 bar.

Der HART7 Messumformer bietet zusätzliche Digitalisierungseigenschaften. So bekommt der Nutzer umfassende Kontroll- und Analysemöglichkeiten mittels Datenprotokollierung und Ereignisüberwachung. Zusätzlich steigert die optimierte Sprungantwortzeit des Gerätes die Prozesseffizienz, da das Kontrollsystem schneller auf veränderte Prozessbedingungen reagiert.

Die nutzerfreundlichen Funktionalitäten von Sitrans P320/420 beinhalten ein größeres und verbessertes Display, das Nutzern den Status des Gerätes auf einen Blick zeigt. Dank der Vier-Tasten-Bedienung, der Namur NE107-Unterstützung und einem Schnellstart-Assistenten ist die Konfiguration bequem und zeitsparend.

Die Geräte eignen sich besonders für Anwendungen, wo Sicherheit eine große Rolle spielt, wie in den Branchen Chemie, Pharma, Öl und Gas sowie der Stromerzeugung. Aber auch in allen anderen Industrien ist der Sitrans P320/420 einsetzbar.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort