Expanite: Oberflächen-Härteprozess für Edelstahl-Pumpen

0
22
- Werbung -

Korrosionsbeständiger Edelstahl stellt in vielfachen Anwendungen, bei denen Korrosion eine entscheidende Rolle spielt, den Werkstoff erster Wahl dar – und ist daher insbesondere für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sehr gut geeignet. In vielen Fällen unterliegt die relativ weiche Oberfläche der Werkstücke jedoch abrasivem Verschleiß und/oder Kaltverschweißung. Dies ist insbesondere für Edelstahl-Pumpen von Bedeutung, die bei der Förderung von abrasiven und korrosiven Medien Verwendung finden. Mit den Expanite-Verfahren ist es möglich, die Oberflächenhärte von Edelstählen um den Faktor 10 zu erhöhen, während die Korrosionseigenschaften in vielen Fällen zudem verbessert werden.

Dieses Verfahren eignet sich sowohl für austenitische, als auch für ferritische, martensitische und Duplex-Edelstähle. Neben der Erhöhung der Beständigkeit gegenüber abrasivem Verschleiß wird auch die Kavitations-Erosion verringert.

Mehr dazu in einem Beitrag in der nächsten Ausgabe von Δ p
Hier geht es zum kostenlosen Probeexemplar

oder unter

www.expanite.com

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein