Jessberger baut Handpumpenbereich aus

0
10
- Werbung -

Im Rahmen einer Akquisition hat das Unternehmen die Geschäftstätigkeit und Werkzeuge eines Herstellers von Handpumpen erworben. Diese Handpumpen aus Polypropylen mit einer Feder aus Edelstahl und Dichtungen aus NBR, EPDM oder FKM sind bereits in den vergangenen Jahren wichtige Handelsprodukte für Jessberger gewesen. Diese Handpumpen erlauben auch ein exaktes Dosieren. Alternativ arbeitet die Pumpe als Siphonpumpe mit einer Förderleistung von 20 l/ min (bei Wasser).

In naher Zukunft wird die Produktion einer Handpumpe aus PVDF zum Abfüllen hochagressiver Medien wie Chromsäure, Flußsäure, Salpetersäure oder Schwefelsäure aufgenommen. Dazu hat Jessberger bereits im April 2016 sein Firmengelände durch den Kauf eines Nachbargebäudes aufgestockt.

www.jesspumpen.de

 

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein