Kostal: Kommunikationsschnittstellen für Pumpen-Antriebsregler

0
38
- Werbung -

INVEOR Feldbusse-Bild2Die universell einsetzbare Antriebsregler-Plattform Inveor kann über sämtliche Leistungsklassen von 0,37 bis 22 kW hinweg optional mit den gängigen Feldbussystemen ausgestattet werden. Neben den klassischen Schnittstellen wie CANopen, Profibus und Modbus RTU unterstützt der Inveor jetzt auch die Ethernet basierten Feldbussschnittstellen, Profinet, EtherCAT und Sercos III.

Im Vergleich zur konventionellen Verkabelung werden durch den Einsatz industrieller Netzwerke erhebliche Kosteneinsparungen und funktionale Vorteile erzielt. Im Gegensatz zur Bürokommunikation werden in der Automatisierungstechnik viele verschiedene und untereinander inkompatible Kommunikationssysteme eingesetzt. Die Auswahl des jeweils bevorzugten Netzwerktyps richtet sich meist nach dem in der Anlage eingesetzten Steuerungshersteller, den funktionalen Anforderungen hinsichtlich Geschwindigkeit und Netzwerkausdehnung sowie der Verfügbarkeit geeigneter Feldgeräte.

Dank des Designkonzepts und Einsatzes von optional verfügbaren Feldbusmodulen kann der Anwender nun das für ihn relevante Bussystem auswählen und so den Pumpen-Antriebsregler einfach in die vorhandenen Automatisierungsprozesse einbinden und ohne z.B. die Antriebsregler über teure Schnittstellenwandler anbinden zu müssen.

www.kostal.com/industrie

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein