Richter: Pumpenüberwachungssystem für magnetgekuppelte Pumpen

0
73
- Werbung -

Saferun2Das Pumpenüberwachungssystem Saferun dient der kontinuierlichen Überwachung von Magnetkupplungspumpen. Kritische Daten werden von hochentwickelten, zwischen dem CFK-Spalttopf und dem PTFE/PFA-Spalttopf-Einsatz angeordneten Sensoren erfasst und analysiert. Die Sensoren haben dabei keinerlei Kontakt mit dem Prozessmedium, wodurch Wechselwirkungen mit dem Prozess ausgeschlossen sind. Saferun erfüllt SIL 1 und ist nach ATEX für Ex-Zone 1 und 2 bzw. 21 und 22 zugelassen.

Das System erfasst Änderungen der Prozessparameter, analysiert und stellt diese in leicht verständlichen Symbolen und Farben dar. Sämtliche Daten werden in einer Protokolldatei gespeichert. Wichtige Prozessparameter wie Durchfluss, Dichte und Viskositätsänderungen können eingesehen und/oder gespeichert werden. Weiterhin wird auf Betriebszustände wie

  • Drehmomentänderungen,
  • Kupplungsabriss,
  • Trockenlauf,
  • Mangelschmierung,
  • Gasansammlungen etc.

überwacht, die zum Ausfall der Pumpe führen könnten. Zusätzlich wird die Temperatur direkt am Spalttopf gemessen, um die Erkennung möglicher Zündgefahren nach Atex zu erkennen, aber auch Änderungen der Prozesstemperatur können frühzeitig erkannt und angezeigt werden.

Die Daten können einfach über eine RFID-Schnittstelle mit einem Tablet-PC ausgelesen werden. Eine direkte Überwachung kann über Hart oder die analoge Schnittstelle mit 4-20 mA implementiert werden.

www.richter-chemie.de

- Werbung -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein