Pfeiffer Vacuum: Positive Geschäftsentwicklung im 1. HJ 2015

0
2

Im ersten Halbjahr 2015 erzielte Pfeiffer Vacuum einen Umsatz in Höhe von 224,5 Mio. Euro und erreichte dabei ein EBIT von 30,5 Mio. Euro bzw. eine Marge von 13,6 Prozent. Das Ergebnis nach Steuern betrug 21,2 Mio. Euro. Das sind 2,15 Euro je Aktie. Der Auftragseingang lag im Berichtszeitraum bei 245,0 Mio. Euro und damit 25,1
Prozent über dem Vorjahr.

„Der positive Trend des Jahresbeginns hat sich im zweiten Quartal fortgesetzt und teilweise sogar verstärkt“, kommentiert Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG. „Die gute Entwicklung des Auftragseingangs stammt besonders von der nachhaltig starken Nachfrage aus den Bereichen Analytik und Halbleiter. Hierbei bleibt positiv zu erwähnen, dass die Aufträge von einer Vielzahl diverser Kunden kamen und nicht etwa von einmaligen Projekten. Wir bestätigen daher unseren Ausblick für das Geschäftsjahr 2015, der einen Umsatz von 430 – 450 Mio. Euro und eine deutliche Verbesserung des Betriebsergebnisses und der EBIT-Marge gegenüber dem Vorjahr vorsieht.“

Bender führt fort: „Im ersten Halbjahr 2015 haben wir einen operativen Cash-Flow von 25,4 Mio. Euro erwirtschaftet. Nach der Dividendenzahlung in Höhe von 26,1 Mio. Euro betrugen die liquiden Mittel am Ende des Berichtszeitraums 98,2 Mio. Euro und übersteigen damit die Bankverbindlichkeiten von 31,0 Mio. Euro deutlich. Wir bleiben also auf Netto-Basis schuldenfrei.“

www.group.pfeiffer-vacuum.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein