EagleBurgmann erzielte 2014 leichte Umsatzsteigerung

0
8

Der Umsatz von EagleBurgmann stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 765,8 Millionen Euro (Vorjahr: 760,1 Millionen Euro). Der Auslandsanteil betrug dabei 86 %, 14 % wurden im Inland erzielt. Ende Dezember 2014 arbeiteten 5.908 Mitarbeiter (Vorjahr: 5.881) weltweit bei EagleBurgmann. Negative Währungseffekte, insbesondere des japanischen Yen, hatten wie bereits im Vorjahr einen wesentlichen Einfluss auf die Gruppenzahlen. „Unser Geschäftsergebnis wurde durch die Ausrichtung auf das Endkundengeschäft und selektive Investitionen in das Internationale Projektgeschäft verbessert“, so Dr. Stefan Sacré.

Die weltweiten konjunkturellen Rahmenbedingungen für das Geschäftsjahr 2015 schätzt EagleBurgmann insgesamt verhalten optimistisch ein. Da sich das wirtschaftliche Umfeld schnell ändern kann, wird das etablierte und bewährte Kosten- und Liquiditätsmanagement konsequent weiter geführt. Die im letzten Jahr gestartete Optimierung zur verstärkten Realisierung des Ersatzteilgeschäfts und Verbesserung der Prozesse werden laut Unternehmensangaben ebenfalls weiter verfolgt.

www.eagleburgmann.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Fügen Sie bitte Ihr Kommentar ein!
Geben Sie hier bitte Ihren Namen ein