Artikel mit ‘Wartung’ getagged

Axflow/Mono: Exzenterschneckenpumpen noch wartungsfreundlicher

Freitag, 20. Januar 2017 von Rüdiger Nagel

Bereits im Jahr 2009 hat Mono Pumps mit der EZstrip Baureihe eine Konstruktion vorgestellt, die Wartungsarbeiten an Exzenterschneckenpumpen vor Ort ermöglichen, ohne die Pumpe dafür aus der Rohrleitung ausbauen zu müssen. Mit der neue Generation der EZstrip-Pumpen sind einige Details weiter verbessert:

  • An der geteilten Kuppelstange ermöglicht nun eine formschlüssige Verbindung eine bessere Kraftübertragung mit höheren Drehmomenten und geringerem Verschleiß
  • die Stator-Zugstangen entfallen zukünftig, da der Stator jetzt durch Klemmringe im Gehäuse gehalten und dadurch die Wartungs- und Montagezeit erheblich reduziert wird

(mehr …)

Kärcher/Woma: Schiffssanierung mit Höchstdrucktechnik

Montag, 24. Oktober 2016 von Rüdiger Nagel

cap_san_diegoDas größte noch fahrtüchtige Museumsfrachtschiff der Welt liegt heute im Hamburger Hafen, an der Überseebrücke, gleich neben den Landungsbrücken und in Sichtweite des Michels, einem der Wahrzeichen der Stadt. Wegen ihrer elegante Form, aber vor allem ihrer weithin leuchtenden Farbe wird die knapp 160 m lange „Cap San Diego“ auch der „Weiße Schwan des Südatlantiks“ genannt.

Jetzt erstrahlt die etwas in die Jahre gekommene Dame wieder in frischem Glanz. Die Firma Kocks Oberflächentechnik (OFT) hat dabei für ihre Sanierung die äußerst effiziente Höchstdrucktechnik des Duisburger Herstellers Woma eingesetzt.
(mehr …)

Maintain 2016: 18. bis 20. Oktober im Int. Congress Center München

Dienstag, 06. September 2016 von Rüdiger Nagel

Bei der diesjährigen Fachmesse für industrielle Instandhaltung erleben Besucher auch in Live-Szenarien den Einsatz verschiedener Technologien in realen Instandhaltungsprozessen. Gemeinsam mit der Maintenance and Facility Management Society of Austria (mfa), den Beratungsunternehmen dankl + partner sowie Messfeld, Spezialist für Condition Monitoring, gestaltet die Messe München im Rahmen der diesjährigen maintain den Live-Park Instandhaltung.

(mehr …)

Allweiler baut bundesweites Partnernetz auf

Montag, 29. August 2016 von Rüdiger Nagel

Speziell Betreibern von Kläranlagen bietet Allweiler schnellere Unterstützung vor Ort. Diese umfasst die Beratung bei Investitionen sowie die Einstellung installierter Pumpen und deren kostensparende Instandhaltung. Dazu wurde und wird die Zahl qualifizierter Vertriebs- und Servicepartner in Deutschland deutlich erhöht.

(mehr …)

KSB optimiert Gleitringdichtung für Abwasserpumpen

Freitag, 15. Juli 2016 von Rüdiger Nagel

Gleitringdichtung;

Für die besonderen Belange von trocken- und nassaufgestellten Abwasserpumpen hat die KSB eine neue doppeltwirkende Gleitringdichtung in Tandeman­ordnung entwickelt. Bei der Konstruktion der „4STQ“, die als Doppeldichtungsmodul auslegt wurde, legten die Entwickler großen Wert auf einen sehr einfachen Ein- sowie Ausbau. Die Verwendung von Montagelehren und Befestigungsschrauben ist nicht erforderlich.

(mehr …)

Hermetic: Unterstützung bei Abwicklung von Stillstands- und Revisionsprojekten

Donnerstag, 16. Juni 2016 von Rüdiger Nagel

Spaltrohrmotorpumpen kommen in Anlagen der Chemie und Petrochemie, Kältetechnik und Energiewirtschaft zum Einsatz. Allerdings sind bei gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen, Wartungsarbeiten zur Leistungssteigerung, Erhöhung der Sicherheit und Zuverlässigkeit Stillstände der Anlage unvermeidbar. Hermetic bietet hierbei innovative Lösungsansätze und unterstützt bei sämtlichen Maßnahmen rund um die Revision.

(mehr …)

Netzsch auf der Ifat: Wartungsfreundlichkeit für Umweltbranche

Donnerstag, 24. März 2016 von Rüdiger Nagel

FSIP_V2_02Auf der Ifat in München zeigt Netzsch neben den Tornado Drehkolbenpumpen und den Zerkleinerern, die erstmals auf der Achema 2015 gezeigte Nemo Exzenterschneckenpumpe mit dem wartungsfreundlichen „Full Service in Place“-Prinzip (FSIP). Die Zeitvorteile für Wartung und Anlagenstillstand werden nun auf der Ifat auch für die Abwasserbranche vorgestellt. Nach Unternehmensangaben benötigt man nur noch die Hälfte der Zeit für eine Wartung.

(mehr …)

Netzsch auf den Biogas-Infotagen in Ulm

Dienstag, 15. Dezember 2015 von Rüdiger Nagel

FSIP.advanced I.GrothAm 13./14. Januar 2016 stellt Netzsch Pumpen & Systeme auf den Biogas Infotagen in Ulm aus. Das Unternehmen zeigt neben einem breiten Sortiment an Biogas-Pumpen auch seine neue Nemo FSIP Pumpe. Sie ist so konstruiert, dass sie „Full Service in Place“ ermöglicht.

Durch neue Konstruktionen an Gehäuse und entlang des Kraftstrangs reduzieren sich die Wartungsdauer und der Aufwand für den Monteur bei Servicearbeiten erheblich. Diese Pumpe kann man komplett im eingebauten Zustand durch freien Zugriff auf alle Verschleißteile und ohne Spezialwerkzeug warten. Sie eignet sich daher auch besonders gut für den Biogasbereich, da im Wartungsfall die servicebedingte Ausfallzeit minimiert ist und für die Anlage kritische Stillstandzeiten vermieden werden.

www.netzsch.de

Wangen: Exzenterschneckenpumpe für Service in Place

Mittwoch, 24. Juni 2015 von Rüdiger Nagel

PM-15-02 XpressVollständige „In-Place-Wartung“ bedeutet, dass der Anlagenbetreiber alle Verschleißteile der Pumpe austauschen kann ohne die sonst übliche Demontage der Rohrleitungsanbindungen. Dazu wurde die Pumpen der Baureihe Wangen Xpress mit einem kippbaren Pumpsatz und einem abnehmbaren Druckstutzen ausgestattet. Diese Konstruktion ermöglicht es, Rotor und Stator durch einfaches Wegkippen zu wechseln. Dies spart dem Betreiber erheblich Platz und auch Zeit bei den Servicearbeiten. Nur wenige Handgriffe und vier Standard-Werkzeuge sind für die Wartung notwendig.

Auch die Wellendichtung kann schnell und einfach über die Antriebsseite getauscht werden.

(mehr …)

Oerlikon Leybold: Remote Monitoring für mehr Prozesssicherung

Dienstag, 02. Juni 2015 von Rüdiger Nagel
Remote Monitoring für Vakuumanlagen

Remote Monitoring für Vakuumanlagen

Oerlikon Leybold bietet Betreibern seiner Vakuumlösungen individuelle Service Level Agreements (SLA) und garantiert damit die Verfügbarkeit von Serviceexperten sowie die Einhaltung von schnellen Reaktionszeiten. Die zustandsorientierte, vorausschauende Instandhaltungsstrategie ermöglicht den Anwendern so eine maximale Anlagenverfügbarkeit und minimiert ungeplante Produktionsausfälle.

So bieten etwa Schwingungsüberwachungssysteme für trocken verdichtende Pumpen auf dem Gebiet der Wärmebehandlungsanlagen ein großes Potenzial. Zunehmender Verschleiß an der Pumpe wird ebenso detektiert wie Prozesseinflüsse durch beispielsweise Belagbildung oder Partikeleintrag. Notwendige Instandhaltungsmaßnahmen werden dann eingeleitet, wenn es der Zustand der Pumpen auch tatsächlich erfordert. Die Laufzeiten werden maximiert und das Instandhaltungspersonal effizienter
eingesetzt.

(mehr …)