Artikel mit ‘Pumpenantrieb’ getagged

Neues Modul für drahtlose Inbetriebnahme erleichtert Umrichter-Handling

Dienstag, 17. April 2018 von Rüdiger Nagel

Mit dem neuen Sinamics G120 Smart Access Module können Mobilgeräte wie Tablet, Smartphone oder Laptop kabellos via Wi-Fi mit den Pumpen-Umrichterreihen Sinamics G120, Sinamics G120C und Sinamics G120P verbunden werden. Das erleichtert das Handling erheblich. Das Modul wird in wenigen Schritten über einen herkömmlichen Webbrowser und ein gängiges Betriebssystem eingerichtet; dank Webserver-Funktion ist ein Download zusätzlicher Software nicht nötig. Die intuitiv aufgebaute Bedienoberfläche und Menüführung machen das Modul besonders benutzerfreundlich.

(mehr …)

Energieeffiziente Antriebsregler in rauen Umgebungen

Montag, 09. April 2018 von Rüdiger Nagel

Gerade im Bereich der Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft kommt Antriebstechnik in Umgebungen zum Einsatz, in denen die Bedingungen für die sensible Elektronik alles andere als einfach sind. Je nach Applikation treten vollkommen unterschiedliche Leistungsparameter in den Fokus. Kostal zeigt auf der Ifat 2018 in München Lösungen für Antriebsregler auf der Basis der Inveor-Baureihe, die besonders für den Einsatz unter rauen Einsatzbedingungen und in Heavy-Duty-Applikationen auslegbar ist.

(mehr …)

Kleinstantriebe für medizinische Pumpen

Montag, 09. April 2018 von Rüdiger Nagel

Abb. 1 Patient mit Insulinpumpe (Quelle: click_and_photo – stock.adobe.com)

Diabetes gehört zu den großen Volkskrankheiten. Mit einer Insulinpumpe haben Kranke die Möglichkeit, ihre Behandlung optimal zu steuern. Weil vom Antrieb der Pumpe Menschenleben abhängen, sind die Anforderungen an Zuverlässigkeit und Präzision sehr hoch. Für die komfortable Nutzung spielen auch ein geringes Gewicht und kompakter Aufbau eine entscheidende Rolle.

Eine Insulinpumpe (Abb. 1) trägt der Patient direkt am Körper. Sie gibt laufend eine kleine Menge an Insulin ins Unterhautfettgewebe ab, das zu den Mahlzeiten zusätzlich benötigte Insulin lässt sich per Knopfdruck steuern. Die Kohlenhydratmenge im Essen muss der Patient nach wie vor selbst abschätzen, dennoch ist die Insulinpumpe eine große Erleichterung. Selbst Kleinkinder nutzen sie bereits. Hier kann sie von den Eltern per Fernbedienung gesteuert werden.

(mehr …)

Smarte Pumpensteuerung für dezentrale Stationen

Donnerstag, 29. März 2018 von Rüdiger Nagel

Um alle Startparameter für Pumpen einfach berücksichtigen zu können, wurde der neue Sanftanlasser EMX4 mit einem Steckplatz für eine vorprogrammierte, intelligente SmartCard versehen. Die Pumpen-SmartCard erlaubt es, alle Parameter von

  • Sensoren,
  • voreingestellte Pumpenkennlinien und
  • Einschaltzeiten etc.

autark zu verarbeiten und beispielsweise eine gesamte Bewässerung dezentral zu steuern. Statt aufwendiger Programmierung einer SPS, die den Softstarter und die Peripherie steuert, wird die schon auf die spezifischen Belange der Pumpensteuerung eingerichtete SmartCard eingesetzt.

(mehr …)

Dezentrale Pumpenantriebe in großen Weinkellern

Sonntag, 25. Februar 2018 von Rüdiger Nagel

Cazaux stattet seine Pumpen mit den kompakten Antriebssystemen von Nord aus (Bild: Ralf Krause, gii)

Seit einigen Jahren beliefert Nord Drivesystems den französischen Hersteller von Weinpumpen, Cazaux Rotoflex, mit dezentralen Antriebssystemen aus Getriebemotor und Frequenzumrichter. Auch dessen neu entwickelte, patentierte Drehkolbenpumpen sind mit Antrieben von Nord ausgestattet.

Im Weinkeller des Chateau Haut-Sarpe beispielsweise wird der Rebesaft für den Ausbau zum Grand Cru Classé wird in Barrique-Fässer umgepumpt. In regelmäßigen Abständen muss der Wein durch Abstiche geklärt und in neue Fässer umgefüllt werden, bevor er nach etwa 15 Monaten schließlich reif für die Flaschenabfüllung ist.

Um sämtliche Pumpvorgänge mit ein- und derselben Maschine durchführen zu können, hat das Weingut eine neue Drehkolbenpumpe von Cazaux angeschafft. Die Lob 300 lässt sich universell – von den entrappten Trauben bis zum Abfüllen in Flaschen – einsetzen. Die patentierten zweiflügeligen Kolben sorgen für einen hohen, gleichmäßigen Förderstrom auch bei sehr viskosen Medien mit hohem Feststoffanteil.

(mehr …)

Elektrische 2-Zoll-Doppelmembranpumpe verbessert Energieeffizienz

Sonntag, 25. Februar 2018 von Rüdiger Nagel

Diese neue Doppelmembranpumpe aus dem Hause Graco heißt Husky 2150e. Sie vereint nach Herstellerangaben alle Vorteile einer Druckluft-Membranpumpe

  • selbstansaugend,
  • Stehenbleiben des Motors unter Druck,
  • dichtungslose Konstruktion und
  • lange Membranlebensdauer

mit denen einer Elektropumpe

  • Energiekosteneinsparung,
  • verringerte Pulsation und
  • verbesserte Pumpensteuerung.

Diese Pumpe fördert bis zu 530 l/min und sie kann dabei Feststoffe bis zu einer Korngröße von 6,3 mm mitfördern. Die Husky 2150e wird in drei Ausführungen – aus Aluminum, Polypropylene und wie hier gezeigt aus Edelstahl – angeboten.

(mehr …)

ABB: Smarter Motorsensor überwacht jetzt auch Pumpen

Mittwoch, 24. Januar 2018 von Rüdiger Nagel

Der in 2016 erstmals vorgestellte ABB Ability Smart Sensor stellt Daten zur vorausschauenden Wartung von Niederspannungsmotoren bereit. Durch die vorausschauende Wartung konnten Stillstandzeiten um bis zu 70 Prozent reduziert, die Motorlebensdauer um bis zu 30 Prozent verlängert und der Energieverbrauch um bis zu zehn Prozent gesenkt werden.  In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Pumpenhersteller Egger entwickelt ABB diese Lösung nun auch für die Fernüberwachung von Pumpen weiter. Egger zeigt diese Lösung erstmals auf der Ifat 2018.

Diese Lösung revolutioniert die Wartungslogistik von Motoren – ganz gleich von welchem Hersteller, in dem sie drohende Probleme durch Fernüberwachung frühzeitig erkennbar macht. Damit können Wartungsarbeiten prophylaktisch durchgeführt und die Stillstandzeiten reduziert werden. Betreiber von Pumpen stehen vor sehr ähnlichen Herausforderungen.

(mehr …)

Motoren liefern Zustandsdaten in die Cloud

Mittwoch, 29. November 2017 von Rüdiger Nagel

Die Niederspannungsmotoren der Simotics SD-Baureihe werden mit einer kompakten Sensorik-Box ausgestattet, die wichtige Betriebs- und Zustandsparameter erfasst und per Wi-Fi in die Cloud überträgt.

Diese Betriebsdaten lassen sich mit der Simotics IQ MindApp auf der Mindsphere speichern und analysieren. Die Simotics IQ MindApp stellt technische Motordaten und  Analyseergebnisse zu Motorbetrieb und -zustand für den Anwender dar und gibt beispielsweise Handlungsempfehlungen für vorbeugende Wartungsaktivitäten.

(mehr …)

Umfangreiche Erweiterungen des Siemens Pumpen-Umrichters

Montag, 27. November 2017 von Rüdiger Nagel

Der Sinamcis G120 ist der universelle Antriebsregler vor allem für Pumpen. Siemens erweitert jetzt das Portfolio dieser Umrichterbaureihe um die neue Baugröße FSG in den Spannungsbereichen von 380 Volt (V) bis 480 V sowie 500 V bis 690 V.

Mit der Leistungserweiterung ist das innovative Power Modul PM240-2 nun durchgängig bis 250 Kilowatt (kW) verfügbar. Die sehr kompakte Baugröße als auch die standardmäßig integrierten Optionen wie die integrierte DC Zwischenkreisdrossel oder der integrierte Filter zum Erreichen der Kategorie C2 sparen Platz und Kosten im Schaltschrank.

(mehr …)

Frequenzumrichter mit PLC macht Service besser planbar

Donnerstag, 23. November 2017 von Rüdiger Nagel

Die Entwicklung kosteneffizienter und zuverlässiger Funktionen zur Zustandsüberwachung nutzt so genannte ‚virtuelle Sensorik’. Das bedeutet, dass die Antriebstechnik – z.B. für eine Pumpe – damit befähigt wird, rein rechnerisch und ohne zusätzliche Sensoren vorausschauend Wartungstermine zu ermitteln.

Die Antriebs-PLC ermittelt also ohne zusätzliche Sensorik z.B. den Ölwechseltermin in Anwendungen mit langfristig gleichmäßigen Lastprofilen

(mehr …)