Artikel mit ‘Pfeiffer’ getagged

LIP und Pfeiffer Vacuum gründen Zentrum für Vakuumtechnik in Lanzhou

Montag, 11. Dezember 2017 von Rüdiger Nagel

Pfeiffer Vacuum hat mit dem Physikalischen Institut Lanzhou (Lanzhou Institute of Physics, LIP) eine Vereinbarung über strategische Zusammenarbeit unterzeichnet. Als eines der Gründungsmitglieder der Chinese Vacuum Society ist das Lanzhou Institute of Physics ein Vorreiter im Bereich der Vakuumtechnologie in China. Das LIP war außerdem eines der ersten Institute in China, das sich mit der Entwicklung von Satelliten und Raumfahrzeugen befasste und das deshalb seit 1968 Mitglied der Chinesischen Akademie für Raumfahrttechnik (China Academy of Space Technology, CAST) ist. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit zwischen Pfeiffer Vacuum und dem LIP wird im Bereich der Forschung und Entwicklung von Vakuumlösungen für Raumfahrtanwendungen, Vakuummesstechnik, Vakuumkalibrierung und anderen Anwendungen liegen.
(mehr …)

Die Top-10 der Themen auf Δ p Online im November 2017

Freitag, 01. Dezember 2017 von Rüdiger Nagel

Hier die aktuelle Top 10 auf Δ p Online:

  1. Kriwan: Schutzmodul für Wasser- und Abwasserpumpen
  2. Who-is-Who der Pumpentechnik im Deutschen Pumpenmuseum
  3. Tretter Fachbeitrag: Toleranzhülsen als Welle-Nabe-Verbindung für Pumpen
  4. Grundfos: Heizungsumwälzpumpe mit Differenztemperatur-Regelung
  5. VDI-Fachkonferenz: Pumpensysteme 4.0
  6. KTR: Nicola Warning ist neue Geschäftsführerin
  7. Herborner: Innovationspaket optimiert Energieeffizienz um bis zu 20 %
  8. Wangen: System zur Fremdkörperabscheidung und Zerkleinerung
  9. Abel: 70 Jahre Pumpen für’s Grobe
  10. Systec Controls: Schnelle Clamp-On-Durchflussmessung

Und hier die aktuelle Top 10 auf  Δ p GLOBAL Online international:

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum: Vorstand nahezu völlig neu besetzt

Montag, 27. November 2017 von Rüdiger Nagel

Der Aufsichtsrat der Pfeiffer Vacuum Technology AG hat heute in seiner Sitzung einstimmig beschlossen, den amtierenden Vorstandsvorsitzenden Manfred Bender mit sofortiger Wirkung aus wichtigem Grund abzuberufen. Der Aufsichtsrat wird das Vorstandsteam neu besetzen und hat Eric Taberlet per sofort zum neuen Vorstandsvorsitzenden von Pfeiffer Vacuum bestellt. Außerdem wurde Nathalie Benedikt ebenfalls zum 27. November 2017 zum Finanzvorstand bestellt.

(mehr …)

Fachbeitrag: Vakuumlösungen in der European XFEL

Mittwoch, 22. November 2017 von Rüdiger Nagel

Blick in den European XFEL-Beschleunigertunnel (© European XFEL / Heiner Müller-Elsner)

Anfang September 2017 wurde ein Meilenstein in der Geschichte der nanotechnologischen Forschung erreicht: Mit der Einweihung des European XFEL (X-Ray Free-Electron Laser) wurde der weltweit größte und stärkste Röntgenlaser offiziell in Betrieb genommen.

Die Anlage wird völlig neue Forschungsfelder erschließen und bislang unerreichte Einblicke in den Nanokosmos bieten. Diese Anlage ist mit Vakuumlösungen von Pfeiffer Vacuum ausgestattet – hier die Hintegründe:

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum steigert Umsatz deutlich

Donnerstag, 02. November 2017 von Rüdiger Nagel

Die Pfeiffer Vacuum Technology AG verbuchte in den ersten neun Monaten 2017 einen Umsatz in Höhe von 430,5 Mio. € (27,6 % über Vorjahr) und erreichte dabei ein EBIT von 60,8 Mio. € (44,3 % über Vorjahr). Das Periodenergebnis je Aktie konnte um 44,3 % auf 4,27 € verbessert werden. „Wir freuen uns über eine außerordentlich starke Geschäftsentwicklung“, zeigt sich Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG, zufrieden.

(mehr …)

Pfeiffer liefert Vakuumlösungen für European XFEL

Dienstag, 24. Oktober 2017 von Rüdiger Nagel

Turbopumpen im XFEL

Der European X-Ray Free-Electron Laser (European XFEL) in Hamburg ist eine Forschungsanlage der Superlative: Er erzeugt ultrakurze Laserlichtblitze im Röntgenbereich – 27.000-mal in der Sekunde und mit einer Leuchtstärke, die milliardenfach höher ist als die der besten Röntgenstrahlungsquellen herkömmlicher Art. Die Röntgenblitze werden in unterirdischen Tunneln erzeugt und ermöglichen es, atomare Details von Viren zu erkennen, chemische Reaktionen zu filmen und Vorgänge im Inneren von Planeten zu untersuchen.

Die Verfahren des European XFEL benötigen Ultrahochvakuum (UHV) oder Hochvakuum (HV). Im Rahmen einer mehrjährigen Zusammenarbeit wurden bei Pfeiffer Vacuum maßgeschneiderte Vakuumlösungen entwickelt.

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum: Grundsteinlegung für Neubau der Nordamerika-Tochter

Dienstag, 13. Juni 2017 von Rüdiger Nagel

Es soll ein zweistöckiger Neubau mit einer Fläche von rund 2.500 m² gebaut werde. Dieses Gebäude wird die nordamerikanische Unternehmenszentrale mit Verwaltung, Vertrieb, Produktmanagement, Marketing und Kundenbetreuung beherbergen. Parallel wird das rund 2.200 m² große bestehende Gebäude in ein Kompetenzzentrum für Service umgestaltet, in dem die Serviceleistungen für das gesamte Produktportfolio von Pfeiffer Vacuum unter einem Dach vereint werden. Hier werden hochmoderne, automatisierte Reinigungs- und Prüfanlagen zum Einsatz kommen, um – so eine Firmeninformation „qualitativ hochwertige Reparaturen innerhalb kurzer Zeit durchführen zu können.“

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum: Aktionäre lehnen Übernahmeangebot von Busch ab

Montag, 12. Juni 2017 von Rüdiger Nagel

Vorstand und Aufsichtsrat der Pfeiffer Vacuum Technology AG („Pfeiffer Vacuum“) nehmen die Ergebnisse des öffentlichen Übernahmeangebots der Pangea GmbH, einer Gesellschaft im Besitz der Busch SE („Busch-Gruppe“), nach Ende der Angebotsfrist zur Kenntnis. Die überaus geringe Annahmequote von lediglich rund 0,17 % bestätigt, dass fast alle Aktionäre von Pfeiffer Vacuum die Meinung von Vorstand und Aufsichtsrat zur Unangemessenheit des Angebots teilen.

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum erwartet weiter positive Entwicklung

Donnerstag, 23. März 2017 von Rüdiger Nagel

Der bereits als vorläufig bekannt gegebene und inzwischen testierte Gesamtumsatz für das Jahr 2016 lag bei 474,2 Mio. Euro. Dies ist ein Anstieg von 5,0 Prozent (Vorjahr 451,5 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug 68,0 Mio. Euro, was einem deutlichen Anstieg von 11,9 Prozent entspricht. Folglich lag die operative Marge (EBIT-Marge) für das Jahr 2016 bei 14,3 Prozent und somit 0,8 Prozentpunkte über dem entsprechenden Vorjahreswert von 13,5 Prozent. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine Dividende von 3,60 Euro je Aktie vor (Vorjahr: 3,20 Euro). Die Ausschüttungsquote läge damit wie im Vorjahr bei etwa 76 Prozent des Konzernergebnisses.

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum berichtet über erfolgreiches Geschäftsjahr 2016

Mittwoch, 15. Februar 2017 von Rüdiger Nagel

Pfeiffer Vacuum gibt vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Nach ungeprüften Zahlen lag der Umsatz mit 474,2 Mio. Euro um 5,0 Prozent höher als im Vorjahr (451,5 Mio. Euro). Mit diesem Ergebnis beendet Pfeiffer Vacuum eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre der vergangenen Jahre und übertrifft die Prognose von 470 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis stieg um 12 Prozent auf 68,0 Mio. Euro (Vorjahr: 60,8 Mio. Euro). Somit lag die operative Marge für das Jahr 2016 bei 14,3 Prozent (Vorjahr: 13,5 Prozent). Der Auftragseingang von Pfeiffer Vacuum belief sich für das Geschäftsjahr 2016 auf 481,9 Mio. Euro (Vorjahr: 456,9 Mio. Euro). Die Book-to-Bill Ratio, das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz, lag im Jahr 2016 bei 1,02 (Vorjahr: 1,01). Am Ende des Jahres 2016 betrug der Auftragsbestand 72,3 Mio. Euro (Vorjahr: 64,7 Mio. Euro).

(mehr …)