Artikel mit ‘Kraftwerk’ getagged

Düchting: Retrofit von Absorber-Umwälzpumpen für Rauchgasentschwefelung

Mittwoch, 05. Oktober 2016 von Rüdiger Nagel

picture-1Die Rauchgasentschwefelung ist ein echter „Härtetest“ für Umwälzpumpen, denn das Fördermedium ist äußerst korrosiv und abrasiv. Mit der neuen MCCR-Baureihe bietet Düchting Pumpen speziell für diese Härtefälle, die sich auch für den Retrofit bestehender Pumpstationen in Kraftwerken eignen. Die MCCR-Baureihe basiert auf den Pumpen der MCC-Serie, deren medienberührte Bauteile aus Mineralguss gefertigt sind.

Dieser Werkstoff mit der Bezeichung Siccast basiert auf einem Siliziumcarbid-Binder-Gemisch, das drucklos in die gewünschte Form gebracht und anschließend heiß gehärtet wird.

(mehr …)

Call for Papers: „Pumpen in der Verfahrenstechnik“ 2017

Donnerstag, 01. September 2016 von Rüdiger Nagel

Die 21. Praktikerkonferenz „Pumpen in der Verfahrenstechnik“, findet vom 24. bis 26. April 2017 in Graz statt. Alles dreht sich dabei um die Verfahrenstechnik. Zu den Schwerpunktfeldern der Konferenz zählen aber auch die Kraftwerks- und die Abwassertechnik. Interessierte Experten werden eingeladen, einen Vortrag zu diesem Themenkreis in Kurzform bis Ende November 2016 einzureichen.

www.praktiker-konferenz.com

Mehrstufige Axialpumpen: Perspektiven des Einsatzes neuer Konstruktionen

Dienstag, 19. Juli 2016 von Rüdiger Nagel
Abb. 1 Das neuartige Poly-Reihenlaufrad

Abb. 1 Das neuartige Poly-Reihenlaufrad

Mehrstufenpumpen, die in Serie gefertigt werden, werden heute vorwiegend auf der Grundlage von Einzelstufen projektiert. Zudem sind bekannte Laufrad-Ausführungen nicht ohne Nachteile: So entstehen bei Ausführungen mit spiralförmigen Zulauf- und Austrittslaufvorrichtungen bei ungeplanten Betriebszuständen zusätzliche alternierende Radialkraft, die bei geringem Zulauf größere Bedeutung gewinnen. Ferner gewährleisten in Hochleistungspumpen die ringartigen und halbspiraligen Zuführungen kein hinreichend gleichmäßiges Geschwindigkeits- und Druckprofil am Eingang zum Laufrad. Dies hat zwar eine Reduzierung des Vibrations-Geräuschverhaltens zur Folge, aber die axial-radiale Strömung im Eingangsbereich des Laufrades und die darin erhöhte Flügelausladung führt zu erhöhter Ungleichmäßigkeit der Strömung mit der Folge erhöhter Kavitationsneigung, Entstehung von Vibrationen und Materialabtrag.

Diese beschriebenen Faktoren fördern die Bildung zusätzlicher Kavitationsquellen, die bei einem hohen Zulaufstrom von Q > 0,6 m3/s besonders intensiv sind und von Erosionsabtragungen an den umströmten Bauteile begleitet werden. Dies verringert den Wirkungsgrad und das Neigungsverhältnis der Druck- und Durchflusskurve in der Pumpen-Kennlinie.

Neuartige Laufrad-Konstruktion (mehr …)

KSB: Pumpengroßauftrag für drei ägyptische Kraftwerke

Freitag, 11. Dezember 2015 von Rüdiger Nagel
Pumpen des Types HGC, wie sie ähnlich auch in drei Kraftwerksneubauten in Ägypten zum Einsatz kommen werden

Pumpen des Types HGC, wie sie ähnlich auch in Ägypten zum Einsatz kommen werden

Vor kurzem erhielt die KSB-Gruppe einen Millionenauftrag zur Lieferung von insgesamt 200 Pumpen, die für drei Kraftwerksneubauten in Ägypten bestimmt sind. Der Auftrag beinhaltet

  • 36 Speisepumpen,
  • 24 Kondensatpumpen und
  • 8 Kühlwasserpumpen sowie
  • 132 Prozesspumpen in verschiedenen Ausführungen.

(mehr …)

KSB: Großauftrag für indischen Kraftwerksneubau

Mittwoch, 07. Oktober 2015 von Rüdiger Nagel

Die KSB Pumps Ltd. India hat einen Millionenauftrag zur Lieferung von sechs Kesselspeisepumpen erhalten, die für den Neubau eines hochmodernen konventionellen Kraftwerkes in Tanda im Bundesstaat Uttar Pradesh bestimmt sind. Dort baut der staatliche indische Stromversorger zwei neue Kraftwerksblöcke mit jeweils 600 MW Leistung. Die Pumpen sind für einen Auslegungsdruck von 500 bar konstruiert. Als Antriebe dienen je ein Elektromotor und eine Turbine mit Nennleistungen von 11 MW beziehungsweise 17 MW.

(mehr …)