Artikel mit ‘Geschäftsjahr’ getagged

Pfeiffer Vacuum erwartet weiter positive Entwicklung

Donnerstag, 23. März 2017 von Rüdiger Nagel

Der bereits als vorläufig bekannt gegebene und inzwischen testierte Gesamtumsatz für das Jahr 2016 lag bei 474,2 Mio. Euro. Dies ist ein Anstieg von 5,0 Prozent (Vorjahr 451,5 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug 68,0 Mio. Euro, was einem deutlichen Anstieg von 11,9 Prozent entspricht. Folglich lag die operative Marge (EBIT-Marge) für das Jahr 2016 bei 14,3 Prozent und somit 0,8 Prozentpunkte über dem entsprechenden Vorjahreswert von 13,5 Prozent. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine Dividende von 3,60 Euro je Aktie vor (Vorjahr: 3,20 Euro). Die Ausschüttungsquote läge damit wie im Vorjahr bei etwa 76 Prozent des Konzernergebnisses.

(mehr …)

Für Endress+Hauser mindern Währungseffekte den Umsatz 2016 in Euro

Montag, 06. März 2017 von Rüdiger Nagel

Endress+Hauser hat im schwierigen Marktumfeld des vergangenen Jahres Wachstum in lokalen Währungen erzielt. Der konsolidierte Umsatz in Euro dagegen schrumpfte geringfügig, bedingt vor allem durch Wechselkurseffekte, um 0,2 Prozent auf knapp über 2,1 Milliarden Euro.

(mehr …)

Vogelsang: Netz an Standorten bis 2020 deutlich erweitern

Freitag, 03. März 2017 von Rüdiger Nagel

Die Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück und bleibt auf Wachstumskurs. So ist der konsolidierte Jahresumsatz um 7 Millionen Euro auf insgesamt 92 Millionen Euro gestiegen. Mit der Gründung neuer Tochtergesellschaften in Brasilien und Russland und der Übernahme des niederländischen Maschinenhändlers Bos Benelux hat sich Vogelsang als Spezialist für individuell konfigurierbare Maschinen in den Segmenten Abwasser, Agrar, Biogas, Industrie und Verkehr weltweit neue Märkte erschlossen. In China und Indien befinden sich derzeit Produktionsstätten im Aufbau, die Niederlassungen in Österreich und Australien konnte Vogelsang erweitern.

„Unser Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren international weiter zu wachsen und das Netz an Standorten bis 2020 deutlich auszubauen. Damit bleiben wir nah am Kunden und behalten Einblick in dessen Anforderungen und Bedürfnisse“, sagt Harald Vogelsang, Geschäftsführer der Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH.

(mehr …)

Börger wächst nach Plan

Freitag, 24. Februar 2017 von Rüdiger Nagel

Börger-Olthoff, Trepmann, Gertz, Schulte Eistrup (v.l.n.r.)

Mit einem gestiegenen Auftragseingang, weiterem internationalen Wachstum und einer verbesserten Organisationsstruktur zeigt sich die Börger GmbH zufrieden und blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Das Familienunternehmen vertreibt seine Drehkolbenpumpen, Zerkleinerungsgeräte, Separationstechnik, Flüssig-Eintragtechnik, Edelstahlbehälter und Aufrührtechnik in mehr als 60 Länder der Welt.

„Durch die Vielzahl von Absatzmärkten unserer Drehkolbenpumpen sind wir nicht von den Nachfrageschwankungen einzelne Märkte abhängig. Unseren Auftragseingang konnten wir um fast 10 Prozent steigern“, freut sich die Geschäftsführerin Anne Börger-Olthoff.

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum berichtet über erfolgreiches Geschäftsjahr 2016

Mittwoch, 15. Februar 2017 von Rüdiger Nagel

Pfeiffer Vacuum gibt vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Nach ungeprüften Zahlen lag der Umsatz mit 474,2 Mio. Euro um 5,0 Prozent höher als im Vorjahr (451,5 Mio. Euro). Mit diesem Ergebnis beendet Pfeiffer Vacuum eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre der vergangenen Jahre und übertrifft die Prognose von 470 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis stieg um 12 Prozent auf 68,0 Mio. Euro (Vorjahr: 60,8 Mio. Euro). Somit lag die operative Marge für das Jahr 2016 bei 14,3 Prozent (Vorjahr: 13,5 Prozent). Der Auftragseingang von Pfeiffer Vacuum belief sich für das Geschäftsjahr 2016 auf 481,9 Mio. Euro (Vorjahr: 456,9 Mio. Euro). Die Book-to-Bill Ratio, das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz, lag im Jahr 2016 bei 1,02 (Vorjahr: 1,01). Am Ende des Jahres 2016 betrug der Auftragsbestand 72,3 Mio. Euro (Vorjahr: 64,7 Mio. Euro).

(mehr …)

KSB meldet vorläufige Geschäftszahlen

Montag, 30. Januar 2017 von Rüdiger Nagel

Die Marktschwäche wichtiger Abnehmer­branchen, aber auch hohe negative Währungs­effekte haben  Auftrags­eingang und Umsatz des KSB Konzerns beeinflusst. Dies zeigen die noch vor­läufigen Zahlen des Frankenthaler Pumpen- und Armaturen­her­stellers für 2016. Das Volumen ein­gehen­der Bestellungen war demnach mit 2.155,8 Mio. € um 105,4 Mio. €, gleich 4,7 Prozent, geringer als im Vor­jahr. Hier wirkte sich insbesondere die schwache Nachfrage aus der Energie­wirtschaft, der Chemie­industrie und dem Schiffbau aus.

Der Konzernumsatz ging um 160,3 Mio. €, entsprechend 6,9 Prozent, zurück. Er lag zum Jahresende bei 2.174,6 Mio. €. Da­bei waren die Umsätze in den Segmenten Pumpen und Armaturen geringer als 2015, während der Umsatz mit Service­leis­tungen das Vorjahres­niveau erreichte.

(mehr …)

Endress+Hauser: Wechselkurse trieben im Geschäftsjahr 2015 Umsatz an

Dienstag, 03. Mai 2016 von Rüdiger Nagel

Der konsolidierte Umsatz der Firmengruppe stieg 2015 um 6,5 Prozent auf über 2,1 Milliarden Euro. Wie Chief Financial Officer Dr. Luc Schultheiss heute ausführte, war das Wachstum von Wechselkurseffekten getrieben. „Alle wesentlichen Fremdwährungen haben gegenüber dem Euro an Wert gewonnen. In lokalen Währungen haben wir die Verkäufe lediglich um 0,7 Prozent gesteigert.“ In Schweizer Franken, der eigentlichen Berichtswährung der Dachgesellschaft, sank der Umsatz sogar um 6,6 Prozent.

Das langsamere Wirtschaftswachstum in China sowie der Verfall der Rohstoffpreise und insbesondere des Ölpreises belasteten den Geschäftslauf. „Die geringere Nachfrage der chinesischen Wirtschaft nach Rohstoffen und Energie hat sich in vielen Ländern vom Pazifik über Südostasien bis Südamerika negativ ausgewirkt“, erklärte CEO Matthias Altendorf bei der Präsentation der Bilanz heute in Basel. Politische Krisen und wirtschaftliche Unsicherheit hätten weltweit auf das Investitionsklima gedrückt.

(mehr …)

EagleBurgmann: Leichte Umsatzsteigerung in 2015

Donnerstag, 28. April 2016 von Rüdiger Nagel

Der Umsatz von EagleBurgmann stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 806,3 Millionen Euro (Vorjahr: 765,8 Millionen Euro). Der Auslandsanteil betrug dabei 85 %. Die Mitarbeiterzahl zum 31. Dezember 2015 betrug 5.771 Mitarbeiter (Vorjahr: 5.908). Die Schwäche des Euro führte zu positiven Wechselkurseffekten, die wesentlichen Einfluss auf die Gruppenzahlen von EagleBurgmann hatten.

www.eagleburgmann.com

Wilo: Umsatzerlöse 2015 stiegen mit 6,7 % stärker als erwartet

Freitag, 18. März 2016 von Rüdiger Nagel

Das Geschäftsjahr 2015 war für die Wilo Gruppe sehr erfolgreich. Trotz des unverändert angespannten und unsicheren gesamtwirtschaftlichen Umfelds, das von zahlreichen geopolitischen Konflikten geprägt bleibt, hat das Dortmunder Traditionsunternehmen alle gesteckten Ziele erreicht oder sogar übertroffen. Die Umsatzerlöse stiegen mit 6,7 % stärker als erwartet und erreichten mit rund 1,3 Milliarden Euro einen historischen Höchststand. Auch die Profitabilität wurde gesteigert, EBIT und Konzernergebnis wuchsen noch kräftiger als der Umsatz.

(mehr …)

Börger: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015

Dienstag, 23. Februar 2016 von Rüdiger Nagel

Die Börger GmbH blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Mit dem Bau neuer Produktionshallen, der Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze und einer neu entwickelten Drehkolbenpumpe sieht sich der Hersteller von Pumpen, Zerkleinerungsgeräten und Edelstahlbehältern „gut gerüstet für ein weiteres Wachstum 2016“.

(mehr …)