Artikel mit ‘Brauerei’ getagged

GEA Kompetenzzentrum für Hygiene-Pumpen am Hilge-Standort

Dienstag, 05. Dezember 2017 von Rüdiger Nagel

Ulrich Ahlers (li.) und Alexander Becker

GEA ist nach eigenen Angaben einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie und viele weitere Branchen, in denen Steril- oder Hygieneprozesse betrieben werden. Das global tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Prozesstechnik und Komponenten für anspruchsvolle Produktionsverfahren. Vor rund zwei Jahren hat es mit der Übernahme der Hilge-Aktivitäten von Grundfos einen konsequenten Schritt zum weiteren Ausbau dieses Segments vollzogen. Unter dem Dach der Produktgruppe GEA Flow Components hat GEA nun am Hilge Standort in Bodenheim am Rhein sein Kompetenzzentrum Hygienepumpen etabliert. Das Faszinierende an diesem Kompetenzzentrum ist die einzigartige Synthese aus

  • Anlagenbau-Know-how von GEA
  • mit der traditionsreichen Entwicklungs- und Fertigungskompetenz bei Hygienepumpen durch Hilge.

Dies setzt Synergien frei, die vor allem Anlagenbetreibern in der Getränke-, Brau-, Milch-, Pharmaindustrie und der Feinchemie zu Gute kommen.

Über Aufgaben, Ziele und Chancen dieses Kompetenzzentrums informierten uns Ulrich Ahlers, Leiter Vertrieb von GEA Flow Components & Homogenization, und Alexander Becker, Head of Sales, Steering and Support Hygienic Pumps bei GEA. Schon die Funktionsbeschreibung unserer Gesprächspartner weist auf gelebte Globalität hin. Doch zunächst ein kurzer Blick zurück:

(mehr …)

ABB: Edelstahlmotor mit gekapselter Wicklung widersteht Hochdruckreinigung

Mittwoch, 23. November 2016 von Rüdiger Nagel

abb_iec_stainless_steel_encapsulated_motor_blog_w300_v3Der neue IEC-Edelstahlmotor mit gekapselter Wicklung ermöglicht eine einfache und effektive Reinigung für maximale Produktionssicherheit in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Die Schutzart IP69K schützt den Motor gegen das Hochdruckreinigen mit heißem Wasser (80 °C) und einem Druck bis 100 bar aus kurzer Distanz. Durch die vollständig geschlossene, nicht belüftete Konstruktion (TENV) ist die Oberfläche glatt, das Wasser läuft gut ab, und es gibt keine Spalten, in denen sich Verunreinigungen ansammeln könnten. Die technischen Daten sind per Laser in das Gehäuse eingraviert, denn dies ist eine hygienischere Lösung als das Anbringen eines herkömmlichen Typenschilds. Zur Schmierung werden H1-Lebensmittelschmierstoffe verwendet.

(mehr …)

drinktec 2017: Fokus auf Wasser- und Energiemanagement

Mittwoch, 31. August 2016 von Rüdiger Nagel

drinktec_lettering_+date_E_rgbWasser ist für die Brau- und Getränkeindustrie der wichtigste Grundstoff. Das ist aber nur ein Aspekt. Wasser erfüllt in der Produktion viele weitere Funktionen – ob als Brauchwasser, Energieträger oder für Reinigungsprozesse. Der Wasserbedarf und -verbrauch ist entsprechend hoch. Daher rückt in der Produktion von Getränken bzw. flüssigen Lebensmitteln eine ganzheitliche Betrachtung des Ressourcenverbrauchs zunehmend in den Mittelpunkt. Wirtschaftlichkeitsfaktoren, aber auch Imagegründe im Sinne einer nachhaltigen Produktion spielen dabei eine wichtige Rolle. Die drinktec, Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Technologie, rückt das Thema Wasser- und Energiemanagement im kommenden Jahr in den Fokus. Die rund 1.600 Aussteller aus aller Welt werden nachhaltige Lösungen präsentieren.

(mehr …)