Artikel mit ‘Atex’ getagged

Fasspumpen-Sicherheit für Ex-Bereich

Dienstag, 30. Januar 2018 von Rüdiger Nagel

Für das Abfüllen brennbarer Medien aus Fässern und Containern muss die verwendete Fasspumpe elektrisch leitfähig und geerdet sein. Ferner müssen das zu entleerende und das zu befüllende Gebinde leitend miteinander verbunden werden, damit elektrostatische Aufladungen vollständig abgeleitet werden können. Daneben ist beim Einsatz elektrischer sowie mechanischer Betriebsmittel darauf zu achten, dass keinerlei Funkenbildung entstehen kann und die Aggregate über die notwendige Atex-Zulassung für die Ex-Zone 0 (für den mechanischen Teil im Fass) sowie die Ex-Zone 1 (für den elektrischen Antrieb, da sich außerhalb vom Fass explosive Luft-Mediums-Gemische bilden können) verfügen.

(mehr …)

Prüfsoftware für Ex-Anlagen – papierlos, lückenlos

Donnerstag, 23. November 2017 von Rüdiger Nagel

Mit der benutzerfreundlichen Software PEC-EX erleichtert die Firma R. Stahl Anlagenbetreibern die Planung, Durchführung und Dokumentation vorgeschriebener Prüfungen ihrer explosionsgeschützten Betriebsmittel. PEC-EX gehört zum „Plant Engineering Center“ (PEC) des Softwarehauses AGU, das ab sofort mit Stahl als weltweitem Vertriebspartner für das Software-Paket kooperiert.

(mehr …)

Siemens: Ganzstahlkupplung hoher Leistungsdichte nach API und Atex

Freitag, 23. Juni 2017 von Rüdiger Nagel

Die N-Arpex-Ganzstahlkupplung eignet sich besonders für den Antrieb von Pumpen, Lüfter, Kompressoren sowie Generator- und Turbinenantrieben. Die Kupplungen sind für eine explosionsfähige Umgebung gemäß Richtlinie 2014/34/EU ausgelegt und erfüllen die Anforderungen der API610/ISO 13709 und API671/ISO 10441. Diese neuen Ganzstahlkupplungen sind im Standard für Tieftemperaturen von bis zu – 50 °C ausgelegt – und damit bis zu zehn Grad besser im Vergleich zu Vorgängerversionen.

(mehr …)

Flux: Video zeigt das Fördern gerade noch fließfähiger Medien im Ex-Bereich

Montag, 12. Juni 2017 von Rüdiger Nagel

Das Viscoflux lite Ex System wurde entwickelt zum Fördern

  • höher viskoser,
  • gerade noch fließfähiger Medien
  • im Ex-Bereich

Dieses Video zeigt die Besonderheiten

(mehr …)

March: Magnetgekuppelte PTFE-Zahnradpumpe für Hochkorrosives

Mittwoch, 30. November 2016 von Rüdiger Nagel

abb1Die Spezialisten von March Pumpen mit Sitz in Gießen haben eine Baureihe von dichtungslosen Zahnradpumpen entwickelt, die für die Förderung von hochaggressiven Medien unter schwierigen Förderbedingungen – auch in explosionsgefährdeten Bereichen – konzipiert ist.

Die Tef-Mag (Abb.) genannte Baureihe umfasst magnetgekuppelte Zahnradpumpen, deren mediumberührte Bauteile aus leitfähigem,  hochkorrosionsbeständigem PTFE gefertigt werden. Das komplette Pumpengehäuse und die Zahnräder werden aus Vollmaterial zerspanend hergestellt. Für schwächer korrosive Applikationen steht eine Variante aus PP zur Verfügung. Optional werden die Pumpen bei Bedarf auch aus Edelstahl (1.4571), Hastelloy C276 und Titan angeboten. Die Wellen werden aus 99,5 % hochreiner Aluminiumoxid-Keramik oder aus Siliziumkarbid gefertigt. Gleitlager sind aus Kohlegraphit, Siliziumkarbid oder PTFE C25% verfügbar. Für die statischen Dichtungen stehen O-Ringe aus NBR, EPDM, FKM und FFKM zur Verfügung.

(mehr …)

WP-Aro: Neue druckluftbetriebene Hygiene- und Lebensmittelpumpe

Mittwoch, 30. November 2016 von Rüdiger Nagel

wp-aro_sd-serie_explosionDie neuen Aro SD-Doppelmembranpumpen basieren auf dem Pumpendesign der EXP-Serie.

  • Geringere Betriebskosten,
  • größere Fördermengen,
  • bei geringerem Druckluftverbrauch sowie
  • höhere Zuverlässigkeit und Sicherheit

waren Ziele dieser Weiterentwicklung. Der Durchfluss ist ebenso optimiert und führt zu einer besseren Gesamtleistung bei geringerer Materialscherung.

(mehr …)

Pfeiffer Vacuum: Neue magnetgekuppelte Atex-Drehschieberpumpe

Mittwoch, 28. September 2016 von Rüdiger Nagel

pfeiffer-vacuum-duo-11-atexFür Prozesse in explosionsgefährdeter Umgebung oder zum Fördern von explosiven Gasen und Dämpfen hat Pfeiffer Vacuum die Drehschieberpumpe Duo 11 Atex entwickelt, die der Atex-Richtlinie 2014/34/EU entspricht. Die Atex-Zulassung gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich der Pumpe. Die Duo 11 Atex entspricht der Gerätekategorie 3G und der Temperaturklasse T4. Es können alle Gase bis einschließlich Explosionsgruppe IIC gefördert werden.

(mehr …)

KTR: Wartungsfreie Pumpen-Kupplungen für ex-gefährdete Bereiche

Mittwoch, 04. März 2015 von Rüdiger Nagel

ktr 3Die Nockengeometrie der ‚Rotex Non Sparking‘ besteht aus leitfähigem und hochfesten Kunststoff und wird auf die Nabengrundkörper, die weiterhin aus Stahl oder aus anderen Metallwerkstoffen wie Aluminium gefertigt werden, gespritzt. Der neu entwickelte Kunststoff verhindert jegliche statische Aufladung und ist überdies so widerstandsfähig ausgelegt, dass selbst im Falle eines Totalverschleißes des Elastomer das Drehmoment weiterhin übertragen wird, ohne jede Gefahr der Funkenbildung. Wartungsarbeiten können damit problemlos in ein unkritisches Zeitfenster verschoben werden.

(mehr …)

Flux: FDA-konforme Druckluft-Membranpumpen

Dienstag, 13. Januar 2015 von Rüdiger Nagel

FLUX_PM_DLM_RFM_FDA_300dpiSpeziell für die hohen Anforderungen der Pharma- und Kosmetikindustrie wurden die neuen Druckluft-Membranpumpen vom Typ RFM/RFML entwickelt.

Die RFM-Baureihe wird in den Baugrößen 10, 15, 25 und 40 aus PTFE sowie die Varianten RFML 25 und 40 aus leitfähigem PTFE gefertigt. Diese Pumpen sind damit konform nach FDA CFR 21, da alle mit dem Produkt in Kontakt kommenden Bauteile aus FDA-konformen Kunststoffen gefertigt sind.

(mehr …)