Archiv für die Kategorie ‘Pumpentechnologie’

Rheinhütte: Neue Werkstoffe für verschleißfeste Pumpen

Mittwoch, 22. März 2017 von Rüdiger Nagel

CPRF Laufrad aus Polymercarbid nach Probebetrieb

Eigens zur Förderung von abrasiven Medien hat die Rheinhütte die neuen Werkstoffe PE1000R und Polymercarbid entwickelt. Für einen Anwender wurden aktuell alle medienberührten Teile einer Freistrompumpe aus dem Werkstoff PE1000R gefertigt. Dieser Werkstoff basiert auf einem besonderen Polyethylen, das eine bis zu 30 % höhere Beständigkeit besitzt als der konventionelle Werkstoff PE1000. Eine Vergleichspumpe für einen zweiten Standort des gleichen Betreibers, mit der eine vergleichbare Suspension allerdings mit höherem Feststoffgehalt und Viskosität gefördert wird, wurde aus dem deutlich verschleißbeständigeren Mehrkomponentenwerkstoff Polymercarbid gefertigt.

Diese  hier verwendeten Werkstoffe schließen die Lücke zwischen Kunststoff und Keramik. Das Polymercarbid resultiert aus einer Kombination eines extrem harten Siliziumcarbids als Verschleißschicht mit einem Vinylester-Harz als Binder. Das ausgehärtete Material erreicht einen extremen Härtegrad von 9,7 Mohs – nur 0,3 Mohs unter der Härte eines Diamanten.

Zwei- bis vierfache Lebensdauer gegenüber Metalllösungen (mehr …)

FreiLacke: Schnelltrocknende Lacksysteme für Pumpen, Getriebe und Motoren

Mittwoch, 22. März 2017 von Rüdiger Nagel

Energieeffizienz ist auch im Maschinenbau für eine wirtschaftlichere Produktion ein Wettbewerbsfaktor. FreiLacke, Hersteller von innovativen Systemlacken aus dem Schwarzwald, hat jetzt ein neues Lacksystem speziell für Pumpen, Getriebe und Elektromotoren zur Marktreife gebracht. Dieses reduziert sowohl die Trocknungszeit der Beschichtung als auch den Energieeinsatz bei der Lacktrocknung signifikant.

(mehr …)

VDMA: Kommunikationsstandard für integrierte Umwälzpumpen

Donnerstag, 16. März 2017 von Rüdiger Nagel

Die im Arbeitskreis Heizungspumpen des VDMA Fachverbands Pumpen + Systeme vertretenen Firmen Grundfos, Halm, KSB, Wilo und Xylem vollziehen mit dem initiierten Kommunikationsstandard einen weiteren logischen Schritt in Richtung zeitgemäße Unterstützung intelligenter Heiz- und Klimageräte.

Im Zuge zunehmenden Informationsbedarfs aus Gründen der Effizienz, des Komfort oder der Verfügbarkeit stoßen aktuell im Einsatz befindliche Kommunikationsoptionen an ihre Grenzen. Unter Abwägung der Einflussgrößen Tauglichkeit, Kapazitäten und Kosten ist die Einführung einer preiswerten Bus-Lösung für die integrierten Komponenten die zeitgemäße Lösung. Die angestrebte Umsetzung auf Basis des LIN Busses erfüllt alle diese Vorgaben.

(mehr …)

Evonik: Neue PEEK-Pulver für tribologische Beschichtungen

Mittwoch, 15. Februar 2017 von Rüdiger Nagel

Weniger Reibung resultiert in mehr Effizienz – mit diesem Ziel hat Evonik ein neuartiges Polyetheretherketon-Pulver (PEEK) entwickelt. Es verringert den Verschleiß von hoch beanspruchten Komponenten. Dieses PEEK-Pulver eignet sich vor allem für Anwendungen mit sehr hohen mechanischen, thermischen und chemischen Anforderungen. Das Beschichtungsmaterial hält Dauergebrauchstemperaturen von bis zu 250 °C stand, es zeichnet sich durch hervorragende Abrieb- und Chemikalienbeständigkeit aus.
Beschichtungen hergestellt aus diesen Pulvern weisen nach Herstellerangaben:

(mehr …)

Wangen: Schraubenspindelpumpe mit bis zu 25 bar Betriebsdruck

Dienstag, 14. Februar 2017 von Rüdiger Nagel

Für die Baureihe Twin hat die Pumpenfabrik Wangen die zulässigen Betriebsdrücke von bisher 16 auf bis zu 25 bar erhöht. Die Twin Schraubenspindelpumpe wurde entwickelt, um

  • niedrig- bis hochviskose,
  • leicht flüssige oder
  • gashaltige Produkte

zu fördern. Sie findet ihren Einsatz in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Chemieindustrie.

(mehr …)

Oxidkeramik: Über 50 Jahre Keramik-Kompetenz nicht nur für Pumpen

Mittwoch, 08. Februar 2017 von Rüdiger Nagel

Vor kurzem feierte die Oxidkeramik J. Cardenas GmbH ihr 50-jähriges Bestehen. In diesen fünf Jahrzehnten haben die Keramik-Spezialisten mit Sitz im schwäbischen Albershausen bei Göppingen ein umfassendes Know-how für die Herstellung, Ver- und Bearbeitung sowie die Auslegung von Bauteilen aus

  • hochreiner Aluminiumoxidkeramik,
  • direkt gesintertem Siliciumcarbid,
  • Zirkonoxidkeramik mit MgO teilstabilisiert und
  • Zirkonoxidkeramik mit Y2O3 teilstabilisiert

aufgebaut. Alle diese Werkstoffe sind lebensmittelbeständig und nach FDA-Richtlinien geprüft.

(mehr …)

Axflow/Mono: Exzenterschneckenpumpen noch wartungsfreundlicher

Freitag, 20. Januar 2017 von Rüdiger Nagel

Bereits im Jahr 2009 hat Mono Pumps mit der EZstrip Baureihe eine Konstruktion vorgestellt, die Wartungsarbeiten an Exzenterschneckenpumpen vor Ort ermöglichen, ohne die Pumpe dafür aus der Rohrleitung ausbauen zu müssen. Mit der neue Generation der EZstrip-Pumpen sind einige Details weiter verbessert:

  • An der geteilten Kuppelstange ermöglicht nun eine formschlüssige Verbindung eine bessere Kraftübertragung mit höheren Drehmomenten und geringerem Verschleiß
  • die Stator-Zugstangen entfallen zukünftig, da der Stator jetzt durch Klemmringe im Gehäuse gehalten und dadurch die Wartungs- und Montagezeit erheblich reduziert wird

(mehr …)

Phoenix Contact und Flowserve treten „Open Integration“-Programm bei

Freitag, 09. Dezember 2016 von Rüdiger Nagel

Gemeinsam mit seinen Partnern strebt Endress+Hauser an, die Risiken bei der Inbetriebnahme von Anlagen zu verringern und die mühelose Integration von Geräten und Komponenten in Automatisierungssysteme sicherzustellen. Bereits acht Unternehmen haben sich dem Programm angeschlossen:

  • Auma Riester,
  • Hima Paul Hildebrandt,
  • Honeywell Process Solutions,
  • Mitsubishi Electric,
  • Pepperl+Fuchs,
  • Rockwell Automation,
  • R. Stahl,
  • Schneider Electric und jetzt auch
  • Phoenix Contact sowie
  • Flowserve.

(mehr …)

Kamat: Neue Hochdruckpumpen für große Volumenströme

Freitag, 09. Dezember 2016 von Rüdiger Nagel

Auf der Basis der überarbeiteten Triplex-Plungerpumpen für Drücke bis 3.500 bar hat Kamat nun die ersten Quintuplexpumpen zur Serienreife entwickelt. Ziel war es, hohe Volumenströme mit einer einzigen gut regelbaren Pumpe zu erzeugen.

In einigen Anwendungen, zum Beispiel beim Strebausbau im Bergbau und bei den Entzunderungsanlagen der Stahlindustrie, werden die Wasser-Hydrauliksysteme immer größer. Speziell hierfür hat Kamat die Quintuplexpumpen mit 530 und 800 kW Leistung und fünf Zylindern entwickelt, die deutlich höhere Volumenströme sicher fördern.

(mehr …)

March: Magnetgekuppelte PTFE-Zahnradpumpe für Hochkorrosives

Mittwoch, 30. November 2016 von Rüdiger Nagel

abb1Die Spezialisten von March Pumpen mit Sitz in Gießen haben eine Baureihe von dichtungslosen Zahnradpumpen entwickelt, die für die Förderung von hochaggressiven Medien unter schwierigen Förderbedingungen – auch in explosionsgefährdeten Bereichen – konzipiert ist.

Die Tef-Mag (Abb.) genannte Baureihe umfasst magnetgekuppelte Zahnradpumpen, deren mediumberührte Bauteile aus leitfähigem,  hochkorrosionsbeständigem PTFE gefertigt werden. Das komplette Pumpengehäuse und die Zahnräder werden aus Vollmaterial zerspanend hergestellt. Für schwächer korrosive Applikationen steht eine Variante aus PP zur Verfügung. Optional werden die Pumpen bei Bedarf auch aus Edelstahl (1.4571), Hastelloy C276 und Titan angeboten. Die Wellen werden aus 99,5 % hochreiner Aluminiumoxid-Keramik oder aus Siliziumkarbid gefertigt. Gleitlager sind aus Kohlegraphit, Siliziumkarbid oder PTFE C25% verfügbar. Für die statischen Dichtungen stehen O-Ringe aus NBR, EPDM, FKM und FFKM zur Verfügung.

(mehr …)