Kriwan: Schutzmodul für Wasser- und Abwasserpumpen

Das All-in-One Gerät wurde speziell zur Überwachung von Pumpen entwickelt.

Es führt Temperatur-, Spannungs- und Leitwertmessungen durch, verfügt über eine Diagnoseschnittstelle und optional einen 4 bis 20 mA Eingang sowie LED-Signalleuchten.

Die technischen Details im Einzelnen:

  • Ein Temperatureingang, wählbar PTC, PT100, PT1000 oder Bimetall
  • Zwei Eingänge zur Leitwertmessung (Leckageerkennung)
  • Zwei Eingänge zur Messung der Lagertemperatur, wählbar PTC, PT100 oder PT1000
  • Phasenüberwachung L1 – L3 (Phasenfolge, -asymmetrie, -ausfall, Unter- und Überspannung)
  • Optionaler 4-20 mA Eingang
  • Ein Relais-Ausgang „Fehler“
  • Ein optionaler Relais-Ausgang „Warnung“

Die integrierte Datenschnittstelle ermöglicht die Durchführung lokaler Systemanalysen mit der INTspector App und Gateway. Sie dient auch der kompletten Vernetzung in übergeordnete Systeme, Steuerungen und Regler auch zur Fernüberwachung. Die Parametrierung über diese Schnittstelle erfolgt mit Mobilgeräten und der INTspector App.

Zur  Analyse greift das System auf Diagnosedaten aus dem Historienspeicher, Trendverläufen, dem Fehlerspeicher und den Betriebsdaten zurück. Im Fehlerfall erfolgt eine parametrierbare Vorwarnung bzw. Abschaltung. Die Analysedaten lassen sich ebenfalls zu vorbeugenden Wartung nutzen.

Die Parametrierung der Eingänge und Sollwerte ist einfach. Das Gerät ist gegen Manipulationen geschützt.

Zu sehen ist das Schutzmodul auf der SPS Drives 2017 (28 – 30.11.2017 in Nürnberg) auf dem Kriwan-Stand 520 in Halle 3A

www.kriwan.com

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.