Andritz: Pumpen für Bewässerung in Indien

Andritz erhielt vom indischen Infrastrukturunternehmen Megha Engineering & Infrastructures Ltd. (MEIL), Hyderabad, den Auftrag drei Pumpenstationen mit insgesamt 27 Spiralgehäusepumpen in der Nähe des Dorfes Kaleshwaram, Bundesstaat Telangana, auszurüsten. Der Auftragswert beträgt über 60 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für Juni 2018 geplant.

Eine Pumpenstation fördert pro Sekunde 660 m³ Wasser aus dem Fluss Pranahita, das dann über weitere Stationen zu einem Wasserreservoir transportiert wird. Dieses Reservoir dient der nachhaltigen Bewässerung von landwirtschaftlichen Flächen.

Die weltweit bewährten Andirtz-Spiralgehäusepumpen zeichnen sich vor allem durch geringen Energieverbrauch aus, der durch den sehr hohen hydraulischen Wirkungsgrad von bis zu 90 Prozent erzielt wird.

www.andritz.com

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.