Lewa: Chromatographie und Pufferinline-Verdünnung vereint

Lewa hat ein Konzept entwickelt, das verschiedene Funktionen in einer einzigen Anlage kombiniert. Zusätzlich zur Möglichkeit der Pufferinline-Verdünnung bietet diese auch eine isokratische oder lineare Gradientenelution. Durch den von Lewa entwickelten mechatronischen Antrieb Intellidrive, der für einen großen und gleichzeitig präzisen Stellbereich der Pumpen sorgt, bietet das EcoPrime-System mit nur einer Anlage einen großen Flussbereich und hohe Genauigkeit.

Das EcoPrime-LPLC-System von Lewa kombiniert die Chromatographie mit der Pufferverdünnung in einem System.

Während des Prozesses werden dem System konzentrierte Puffer in der exakt auf die einzelnen Chromatographie-Prozessschritte abgestimmten Verdünnung zugeführt. Während zwei Pumpen Puffer einspeisen, fördert die dritte Pumpe eine Verdünnungslösung dem System zu, bis die erwünschte Konzentration erreicht ist. Der gesamte Vorgang lässt sich innerhalb einer Anlage durchführen.

Durch die Verwendung von Ecodos-Dosierpumpen, kombiniert mit digitalen Antrieben, können Anlagenberteiber höchst zuverlässige volumetrische Mischungen erzielen. Die Dosiergenauigkeit lässt sich durch den Einsatz von Servoantrieben zusätzlich erhöhen. Eine solche Kombination von Servoantrieb und Dosierpumpe in Chromatographie-Systemen hat sich Lewa patentieren lassen.

Eine Software ermöglicht die Festlegung eines fixen Prozentsatzes hinsichtlich der Gesamtfördermenge einerseits und die Ermittlung des Pufferkonzentrationsfaktors für die Regelung der Zuführ- und Zielkonzentrationsfaktoren der gewünschten endgültigen Fluidkonzentration andererseits. So kann dasselbe Konzentrat in verschiedenen Prozessschritten mit verschiedenen Konzentrationen verwendet werden – je nach Softwarekonfiguration.

www.lewa.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.