Archiv für August 2017

Pumpenfabrik Wangen zeigt hygienische Schraubenspindelpumpe auf drinktec

Mittwoch, 30. August 2017 von Rüdiger Nagel

Die Pumpe wurde speziell für die hygienische Förderung von Lebensmitteln, Kosmetik- sowie von chemischen Produkten entwickelt und löst die Vorgängermodelle ab. Sie wird erstmals auf der Messe drinktec 2017 in München vorgestellt und ist im 4. Quartal 2017 lieferbar.

Eine hohe Servicefreundlichkeit hatte nach Herstellerangaben bei der Weiterentwicklung und der Umsetzung der Pumpe höchste Priorität. Das Ergebnis – so die Spezialisten aus Wangen: „Die neue Wangen Twin ist ein absolut hochwertiges Produkt und mit einem Höchstmaß an durchdachter Servicefreundlichkeit und Qualität.“

(mehr …)

Universität Stuttgart: Seminar Dichtungstechnik

Dienstag, 29. August 2017 von Rüdiger Nagel

Termin: 5. und 6. Oktober 2017, jeweils ganztägig
Ort: Institut für Maschinenelemente der Universität Stuttgart

Dichtstellen sind wichtige Komponenten aller technischen Systeme – auch und insbesondere von Pumpen.

Sie sitzen immer an den kritischsten Stellen der Aggregate, genauer gesagt an deren Trennfugen. Sehr häufig machen sie große Probleme. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, werden sie in der Maschinenelemente-Lehre meist sträflich vernachlässigt. Damit besitzen die meisten „Techniker“ zu wenig Wissen über deren grundlegende Funktion und wann welche Dichtelemente wie anzuwenden sind; was sie können, was sie nicht können und welche speziellen „Bedürfnisse“ sie haben.

(mehr …)

Vacuubrand: Vakuum-Messgeräte mit integrierten chemiebeständigen Sensoren

Montag, 28. August 2017 von Rüdiger Nagel

Direkt an der Vakuumapparatur angebracht, messen diese kompakten Geräte das Vakuum und zeigen den Messwert auf einem beleuchteten Display an. Das Display mit Menüführung ermöglicht ein einfaches Einstellen von Anzeigeoptionen oder die Wahl der Druckeinheit.

Eine Ausführung ist für das Grobvakuum und die „extended“ genannte Version für den erweiterten Messbereich von Atmosphärendruck bis 10-3 mbar ausgelegt. In beiden Fällen sorgen die chemiebeständigen Sensoren in einem robusten Gehäuse selbst unter rauen Bedingungen für zuverlässige Messergebnisse.

(mehr …)

AxFlow: Hygienische Schraubenspindelpumpe

Donnerstag, 24. August 2017 von Rüdiger Nagel

Die neuen  Schraubenspindelpumpen Waukesha Universal TS haben ein hygienisches Design und sind für Förderströme von 0,1 bis 277 m³/h ausgelegt. Der Förderdruck reicht bis zu 25,5 bar. Das Fördermedium darf im Temperaturbereich von – 40 bis + 149 °C liegen.

Pumpenkörper und -deckel sind aus Edelstahl 316L gefertigt, das Lagergehäuse ist ebefalls aus Edelstahl und die Pumpenwelle aus stabilisiertem Edelstahl hergestellt. Standardmäßig wird eine einfachwirkende – optional eine doppeltwirkende Gleitringdichtung eingesetzt.

(mehr …)

Tsurumi: Anodenblöcke nachrüsten

Mittwoch, 23. August 2017 von Rüdiger Nagel

Diese nachrüstbaren Opferanoden in Plattenform aus massivem Aluminium oder Zink werden einfach ans Pumpengehäuse von z.B. Tauchpumpen geschraubt. Alles benötigte Material liegt dem Komplett-Set bei. Zwei Platten sind pro Pumpe vorgesehen. Gezielt setzen sie eine Bimetallkorrosion in Gang.

Allerdings funktioniert das Prinzip nicht bei rotierenden Bauteilen wie dem Laufrad der Pumpe.

(mehr …)

Busch auf der Powtech: Vakuumlösungen für pneumatische Förderungsprozesse

Mittwoch, 23. August 2017 von Rüdiger Nagel

Busch bietet mit der neuen Baureihe Mink MV Vakuumpumpen für die pneumatische Förderung von Schüttgütern bei höchster Effizienz. Diese Klauen-Vakuumpumpen sind in fünf Baugrößen von 300 bis 1.200 m³/h Saugvermögen verfügbar. Sie können frequenzgeregelt direkt an den Leistungsbedarf angepasst werden. Dadurch lässt sich ein definiertes Saugvolumen exakt einhalten.

Busch zeigt diese Pumpen auf der Powtech 2017 in Nürnberg, in Halle 3A, Stand 305.

www.buschvacuum.com

Xylem: Kompakte Tauchgenerator-Turbinen

Mittwoch, 23. August 2017 von Rüdiger Nagel

Tauchgenerator-Turbinen können sowohl in neue Wasserkraftwerke als auch in vorhandene Bauwerke eingebaut werden. Sie können innerhalb kurzer Zeit ohne Montage- oder Wellenausrichtung installiert werden und kommen ganz ohne Welle, Kupplung oder Zwischenwellenlager aus. Die Turbine ist nicht in die Konstruktion geschraubt, sondern wird einfach in das Turbinenauflager abgesenkt. Für Einbau, Inspektion und Wartung kann sie daher einfach und schnell gesenkt und angehoben werden.

Dank des Tauchbetriebs und die daraus resultierende Installation unter der Wasseroberfläche sind diese Turbinen geräuscharm und praktisch nicht sichtbar. Die Kühlung des Generators und des Getriebes erfolgt einfach durch das umströmende Wasser. Sie sind bis zu einer Tiefe von 20 Metern voll überflutbar (IP68).

(mehr …)

Netzsch auf der drinktec: Hygiene-Drehkolbenpumpe in neuem Design

Mittwoch, 23. August 2017 von Rüdiger Nagel

Das neue Design der Tornado Drehkolbenpumpe T.Sano hat im Vergleich zum Vorgängermodell ein komplett glattes Gehäuse, auf dem sich kaum Schmutz und Staub ablagern kann. Diese Baureihe ist durch ihre Totraumfreiheit und auch durch ihre Ölfreiheit für Hersteller von Getränken und Lebensmitteln interessant. Sie wird mit einem Riementrieb angetrieben, wobei gleichzeitig die Kolben synchronisiert werden. Diese Technologie ist absolut öl- und wartungsfrei.

(mehr …)

Wilo/Kapilendo: Pumpentausch erfolgreich finanziert

Montag, 21. August 2017 von Rüdiger Nagel

Die neue Partnerschaft für mehr Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zwischen dem Dortmunder Pumpenhersteller Wilo und dem Crowdfinanzierungs Unternehmen Kapilendo zeigt, dass wirtschaftlicher Erfolg nicht auf Kosten der Umwelt gehen muss. Im Gegenteil: so können Einsparungen und Rendite ermöglicht werden, indem Stromverschwendung ein Riegel vorgeschoben wird.
(mehr …)

Timmer auf drinktec: Leimpumpen für Etikettiermaschinen

Mittwoch, 16. August 2017 von Rüdiger Nagel

Die neue Leim-Pumpengeneration hat eine elektronische Temperaturregelung. Diese ermöglicht eine noch genauere Temperaturführung des Leims. Die Regelung wurde in der neuen Pumpengeneration dahingehend optimiert, dass der Leim schnell aufgeheizt und ohne störendes Überschwingen der Temperatur präzise auf den Sollwert eingeregelt wird. So kann eine optimale Klebetemperatur auch bei temperatursensiblen Leimen eingehalten werden und den Leimverbrauch deutlich senken.

(mehr …)