Grundfos: Kompakte Einzelpumpenanlage

Die Druckerhöhungsanlage Hydro Solo-E ist für einen Förderstrom von 1 bis 71 m³/h und einen konstanten Druck (bis PN16) ausgelegt. Die Anlage ist für

  • Bewässerung,
  • Waschen & Reinigen,
  • Wasseraufbereitung,
  • Industrie und Anlagenbau

konzipiert.

Durch ’smarte‘ Funktionen, wie z.B. Konstantdruck, Druckschlagminimierung oder sicherer Stoppfunktion, ist die Anfälligkeit für Störungen reduziert. Sie sind kompakt und – dank eines Hocheffizienzmotors mit IE5-Klassifizierung – äußerst energieeffizient. Dieser bis 11 kW verfügbare Motor reduziert im Vergleich zu einer Lösung mit IE3-Motor (die derzeit gemäß Ökodesign-Richtlinie vorgeschriebene Effizienzklasse) den Energieverbrauch um bis zu 10 % und verkürzt die Amortisationszeit um bis zu 25 %.

Standard-Betriebsparameter lassen sich über das Bedienfeld der Pumpe eingeben ebenso wie Statusabfragen vornehmen. Über die Erweiterung um ein CIM-Modul lässt sich die Druckerhöhungsanlage in alle gängigen Feldbussysteme integrieren. Damit ist es möglich, weitergehende Einstellungen oder das Auslesen von Status- und Betriebsdaten in Leittechniken und Maschinesteuerung vornehmen bzw. darstellen zu können.

Auch ohne übergeordnete Systeme ist es mit der App Grundfos Go Remote möglich, auf Parameter und Daten lokal zuzugreifen. Fehlermeldungen können in Klartext abgerufen werden. Mit dieser Fernbedienung lassen sich alle Einstellungen speichern.

Als so genannte „Fast Track“-Druckerhöhungsanlagen (Fast-Track = kurzfristig lieferbar) sind die Hydro Solo-E speziell für Trinkwasser bis 15 m³/h in Kleinobjekten ausgelegt. Sie sind vorkonfiguriert, aus Edelstahl 14301 gefertigt, besitzen eine saugseitige Vordrucküberwachung gemäß DIN 1988-500 und eine Edelstahlgrundplatte mit 4 Maschinenfüßen.

www.grundfos.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.